BuchOase Freilassing
/

"Der Herr ist mein Hirte, mir wird an nichts mangeln." (Psalm. 23,1)

 

20.08.2019

Musical "Martin Luther King" - Sängerinnen und Sänger für die Salzburgarena gesucht

"I have a dream" - diesen Satz hat wohl jeder schon einmal gehört. Wer ist der Mann hinter diesen berühmten Worten? Was hat ihn angetrieben, was hat er bewirkt? Und was bedeutet sein Werk für uns heute?

Davon erzählt das Chormusical Martin Luther King, das am 1. April 2020 um 19.30 Uhr in der Salzburgarena aufgeführt wird. Für den 1.000 Stimmen starken Chor werden Sängerinnen und Sänger gesucht, die das Stück gemeinsam mit Musical-Solisten, Big-Band und Streichorchester auf die Bühne bringen.

In einer Mischung aus Gospel, Rock`n Roll, Motown und Pop erzählt das Chormusical die Geschichte des vor 50 Jahren ermordeten Baptistenpastors und Friedensnobelpreisträgers King, der für eine Welt kämpfte, die die Menschen nicht nach Hautfarbe, sondern nach Charakter beurteilt. Die mitreißende Show mit bewegenden Melodien nimmt die Zuhörer klanglich mit in die 60er Jahre des vergangenen Jahrhunderts. Eine Zeit, die überraschend viele Parallelen zu unserer Gegenwart hat.

Das Evangelische Dekanat Traunstein beteiligt sich mit zwei Projektchören und unterstützt deren Probenarbeit finanziell. Der Projektchor im Süden wird von KMD Matthias Roth geleitet, der Projektchor im Norden von Chorleiterin Heike Scherer. Teilnehmen kann jede/jeder, die/der Freude am Singen hat! Wer sich also den Traum erfüllen möchte, bei diesem einzigartigen Chormusical mitzusingen, kann sich bis 31. August bei KMD Roth anmelden -
musik@bad-reichenhall-evangelisch.de

Und wer schon mal reinhören will - es gibt eine Audio-CD von SCM, erhältlich in Ihrer BuchOase.


17.08.2019

Lauren Daigle mit sechs Nominierungen bei den Dove Awards

In Nashville / Tennessee erhielt die christliche Ausnahmekünstlerin Lauren Daigle, die mit ihrer Single „You Say“ einen riesigen Crossover-Erfolg hatte, sechs Nominierungen bei den Dove Awards der Gospel Music Association. Dabei umfassen die Nominierungen auch die herausgehobenen Bereiche "Künstler des Jahres" und "Lied des Jahres".

Dabei war ihr Song "You Say" sowohl in den Charts als auch in den christlichen Airplays führend. Daigle wetteifert übrigens mit KING & COUNTRY, Hillsong UNITED, MercyMe und TobyMac um den "Künstler des Jahres".

Lauren Daigle wuchs in Lafayette in Louisiana auf. Sie sang sie in einem Chor, dessen Leitung sie während ihres Studiums innehatte. Bereits ihr Debütalbum erklomm die Spitze der Billboard Christian Albums Charts sowie der iTunes Christian Albums Charts. Auch wurde das Album für einen Grammy Award in der Kategorie "Best Contemporary Christian Music Album" im Jahr 2016 nominiert. Erst jetzt nach einigen Jahren brachte sie ihr zweites Album auf den Markt, das mittlerweile ebenfalls alle Charts erstürmt.


11.08.2019

Todd Burpo kommt auf Lesereise

Todd Burpo, der Autor des Buches „Den Himmel gibt’s echt“, kommt in diesem Herbst zum ersten Mal nach Deutschland. Seine Lesereise führt ihn durch einige Städte und Gemeinden, auch in den elektronischen Medien ist er zu sehen. Über 226.000 Mal wurde sein Buch allein in Deutschland verkauft, es erregte große Aufmerksamkeit bei Jung und Alt.

Dabei geht es um eine wahre Geschichte: Nachdem der vierjährige Colton nur knapp dem Tod entronnen ist, fängt er plötzlich an, vom Himmel zu erzählen - und stürzt seine Eltern damit in ein Durcheinander aus Gefühlen: Zweifel, Staunen, alte Verletzungen, Hoffnung. Wie geht man damit um, wenn der eigene Sohn vom verstorbenen Uropa erzählt? Todd und Sonja beginnen sich mit den Berichten auseinanderzusetzen. Sie nehmen ihre Bibel zur Hand, schlagen nach - und machen einige ganz erstaunliche Entdeckungen. 

Das Buch von Todd Burpo hat Millionen von Menschen bewegt: Es stand über 202 Wochen auf der NewYork-Times-Bestsellerliste. Auch als Film gibt es diese erstaunliche Geschichte - in Ihrer Buchoase.


08.08.2019

Heute Augsburger Hohes Friedensfest

Der 8. August ist in Augsburg Feier-Tag: Die Läden sind geschlossen, hunderte Menschen treffen sich auf dem Rathausplatz an festlich gedeckten Tischen und speisen an der sogenannten „Friedenstafel“. Im letzten Jahr aßen mehr als 1500 Frauen und Männer gemeinsam in der Stadtmitte. Dabei bringen sie Speisen und Getränke mit und teilen diese mit Freunden und Fremden.

Woher stammt dieser Brauch? Augsburg begeht an diesem Tag einen weltweit einzigartigen Feiertag, der sehr weit in die Stadtgeschichte zurückreicht. Augsburgs Protestanten feierten erstmals am 8. August 1650 mit Dank- und Friedensgebeten das Ende ihrer Unterdrückung.

Seitdem wird das Hohe Friedensfest alljährlich begangen. Das Bekenntnis zur „Friedensstadt Augsburg“ und der Auftrag, das friedliche Miteinander in die Gegenwart zu tragen, gründen auf diesem historischen Ereignis. Im Jahr 1950 wurde der 8. August zum staatlichen, auf die Stadtgrenzen Augsburg begrenzten Feiertag.

Übrigens hat Augsburg damit die meisten Feiertage in Deutschland.


03.08.2019

Katy Perry muss zahlen: Musik des christlichen Rappers "Flame" kopiert

Es war ein jahrelanger Rechtsstreit: Bereits im Jahr 2014 reichte Marcus Tyrone Gray alias "Flame"gemeinsam mit drei anderen Musikern eine Klage gegen Popstar Katy Perry ein. Der Verdacht lautete: Urheberrechtsverletzung. Der Künstlerin, die mehr 120 Millionen Tonträger weltweit verkauft hat, wurde vorgeworfen, Ideen und Produktionselemente für ihren Song "Dark Horse" aus dem Gospel-Track "Joyful Noise" von Flame missbräuchlich verwendet zu haben.

Zudem behaupteten die christlichen Musiker, dass Katy Perry nicht nur Elemente des Songs angepasst habe, sondern auch Bilder verwendete, die mit schwarzer Magie und Hexerei in Verbindung gebracht werden. Dies lehnte Flame stark ab. Diese Woche nun verurteilte eine Jury Katy Perry sowie ihr Label zu über 2,5 Millionen Euro Strafe wegen Urheberrechtsverletzungen, wie der Bayerische Rundfunk meldete.

Spannend dabei ist, dass anscheinend Katy Perry zur Entschuldigung einbrachte, nichts von dem Lied Flames gewusst zu haben. Dabei wurde "Joyful Noise" allerdings viel in den christlichen Radiostationen gespielt und auch mehrfach ausgezeichnet - und Katy Perry kommt selbst aus einem christlichen Haushalt: Sie ist Pastorentochter und sang über Jahre in einem Gospelchor. Ihre eigene Variante "Dark Horse" war übrigens vier Wochen lang oben in den US-Charts und wurde für einen Grammy nominiert.


31.07.2019

Salzburger Bibelwelt - 30.000 Besucher aus aller Herren Länder

In diesen Tagen hat die Bibelwelt in Salzburg die Schwelle des dreißigtausendsten Besuchers überschritten. „Es muss wohl ein Erstkommunionkind der Pfarre Erl gewesen sein“, vermutet Direktor Eduard Baumann. „Die vielen Schul- und Pfarrgruppen zum Schuljahrsende und Ferienbeginn haben uns vergessen lassen, das genau abzuzählen.“

Dabei wird die Bibelwelt aus aller Herren Länder besucht. Ein Blick in das Gästebuch bestätigt die internationale Resonanz: Deutschland, Schweiz, Italien, Ungarn, Slowakei und Tschechien. Frankreich, England, Irland, Spanien, Niederlande, Finnland und selbst aus Übersee: Australien, Südkorea, Malaysia, Indien, USA, Syrien, etc. Darunter einer der schönsten Einträge von Jana. Die Zwölfjährige schrieb: „Das ist hier total cool! Ich liebe es! Großes Lob an Euch!“ „Visite exceptionnelle“ meint Dantine aus Frankreich und aus London schreibt und Lesley-Ann: „Brilliant imagination and design in bringing God´s word to life. Excellent.“

Wie die Bibelwelt in einer Presseaussendung dazu mitteilt, finden sich unter den 30.000 Menschen auch so manch prominente Besucher aus Kirche und Welt. Allerdings: „Auf den Bürgermeister der Stadt Salzburg warten wir noch, aber da wird sich auch noch ein Termin finden lassen“, meint zuversichtlich Eduard Baumann. „Immerhin ist die Bibel einer der tragenden kulturellen Wurzeln unserer westlichen Welt. Das wollen wir mit der Bibelwelt verdeutlichen. Wenn man in China ganz andere Wertmaßstäbe in Sachen Menschenrechte anlegt, dann hat das mit dem jüdisch-christlichen Welt- und Menschenbild zu tun.“

Der emeritierte Ordinarius für Religionspädagogik und Katechetik (Uni Salzburg und Uni Tübingen) Prof. Dr. Albert Biesinger bringt die Zielvorstellung des Bibelweltteams mit seinem Eintrag auf den Punkt: „Bibel begreifen als Erlebnis und Beziehung – hohes Kompliment!“

Bibel erleben - etwas ganz Besonderes. Bibel lesen - das Fundament des Lebens. Internationale und deutschsprachige Bibeln der verschiedensten Herausgeber finden Sie in Ihrer BuchOase.


28.07.2019

Umstellungsarbeiten in der Innenstadt - BuchOase wieder uneingeschränkt erreichbar 

Nach all den Arbeiten und Umstellungen ist auch die BuchOase wieder komplett erreichbar. Wir freuen uns sehr auf Ihren Besuch - ob "Online" oder "Analog". Einen gesegneten Sonntag noch und bis demnächst.


27.07.2019

Das Kaugummi-Patent wird 150 Jahre alt - gekaut wird allerdings schon länger  

Manche Dinge gehören zum Leben und bleiben uns lange haften. So auch der Kaugummi. Und das nicht nur im übertragenen Sinne. Dabei fasziniert der Klebstoff bereits die Kinder, das Entsorgen übrigens auch. Wo findet man nicht überall die Überreste ...

Am 27.07.1869 hatte Amos Tyler aus Ohio / USA sein Patent eingereicht und angemeldet: Die verbesserte Kaugummi-Verbindung erhielt die Zulassung und gilt somit als das erste gewerbliche Schutzrecht für die klebrige Masse. Dabei hat das Kauen an gummiartigen Stoffen bereits uralte Traditionen: Forscher vermuten, dass vor über 9.000 Jahren bereits Menschen in Skandinavien auf Birkenharz herumkauten.

Warum ist das Kauen eigentlich so interessant? Wie die Salzburger Nachrichten in ihrer Ausgabe vom Donnerstag berichten, "... wird vor allem der Kautrieb befriedigt". Und weiter: "Wenn der Mensch isst, ist sein Überleben gesichert - und deshalb beruhigt das Kauen. Auch heute noch."  Damit helfe der Kaugummi bei Stress und diene der Konzentration. Gerade Sportler sehe man vor wichtigen Ereignissen intensiv kauen.

In Ihrer BuchOase finden Sie zwar keine Kaugummis gegen Stress, dafür aber süsse Glückshormon-Erzeuger: Aufmunternde und persönliche Sprüche ummanteln leckere Vollmich-Schokolade-Täfelchen. Für kleine Aufmerksamkeiten und ein paar Momente des Durchschnaufens. Und wenn man genießen will, kann man auch ganz ausgiebig an dem Süßen kauen ...   


26.07.2019

Umstellungsarbeiten in der Innenstadt - BuchOase eingeschränkt erreichbar 

Im weiteren Umfeld der Lindenstraße in Freilassing wird gebohrt und gebaut - und gleichzeitig stellt die Deutsche Telekom ihr Leitungsnetz um. Deshalb war die BuchOase gestern Nachmittag komplett von der digitalen und telefonischen Außenwelt abgekoppelt.

Heute und morgen werden die weiteren Arbeiten seitens der Telekom durchgeführt, so dass die Leitungen nur zeitweise stehen. Wir versuchen, zumindest telefonisch erreichbar zu sein.

Das Angebot im Geschäft ist übrigens davon nicht betroffen, Anfragen via Mail werden zeitnah bearbeitet. Das gesamte Team freut sich auf Ihre Kontaktaufnahme oder Ihren Besuch im Geschäft und bittet, diese Umstände vielmals zu entschuldigen. Schon jetzt vielen herzlichen Dank für Ihr Verständnis für diese eingeschränkte Erreichbarkeit.


22.07.2019

Das Spiel vom "Jedermann" in Salzburg gestartet

Es gehört zu den Höhepunkten der weltweit bekannten Salzburger Festspiele: Das Spiel vom "Jedermann".

Viele Schauspielgrößen gaben und geben sich ein Stell-Dich-Ein, um in die Rolle des sterbenden reichen Mannes zu schlüpfen. Ob Karl Maria Brandauer, Curd Jürgens oder aktuell Tobias Moretti - es gilt als eine Ehre, die Titelrolle des Jedermann übernehmen zu dürfen.

Aus den frühen Jahren des 20. Jahrhunderts stammt das Stück von Hugo von Hofmannsthal, in dessen Verlauf nach und nach zahlreiche Figuren auf den Brettern erscheinen - wie unter anderem Gott und Teufel, Tod und Mammon, Glaube und Engel. Dabei wird Jedermann unerwartet mit seinem eigenen Ableben konfrontiert, der Tod will ihn vor den Schöpfer bringen. Allerdings erklären sich weder Knecht noch Freunde noch sein Geld bereit, ihn ins Grab zu begleiten. Bis zum Auftritt seiner Werke und des Glaubens - diese beiden Figuren erreichen, dass sich Jedermann zum Christentum bekennt, Reue zeigt und als Bekehrter ins Grab steigt.

Seit nunmehr 99 Jahren stirbt der reiche Mann Jahr für Jahr auf der Bühne vor dem Salzburger Dom. Wie die Salzburger Nachrichten ermittelten, wurde das Stück der Bekehrung bislang 696 Mal aufgeführt. Über 35.000 Besucher sahen allein 2018 die Aufführungen, alle 14 Produktionen waren im letzten Jahr restlos ausverkauft.

Den Rekord als "Jedermann" hält der bekannte TV- und Bühnenschauspieler Peter Simonischek mit insgesamt 91 absolvierten Vorstellungen. Übrigens gab es auch im letzten Jahr einen Hitze-Rekord zu melden: 75 Grad Celsius wurden auf dem Boden der Bühne gemessen, die Lufttemperatur stieg auf 60 Grad. 


18.07.2019

Vorschau: Poetry Texte vom Verlorengehen und Gefundenwerden

Sarah Marie ist Poetry-Künstlerin. Auf Facebook schrieb sie kürzlich: „Es gibt nichts besseres in meinem Leben als Gott, und alles Gute kommt von ihm. Alle Texte sind von ihm. Alle meine Worte handeln von ihm.“ Ein starkes Statement von einer sympathische Künstlerin. Mit ihrer Dichtkunst baut sie aktuell ihren Bekanntheitsgrad immer weiter aus.

Man kennnt ihre großartigen Texte nicht nur aus bunten Notizbüchern, auch auf Youtube ist sie präsent und in Kürze (ab September) auch in ihrem ersten Hörbuch: "Sarah Marie: Immer für dich".  14 Poetry-Texte über einen großen Gott.

Wenn Sarah Marie ihre Mischung aus Poesie, Wortkunst und persönlichem Glauben präsentiert, gehen dem Zuhörer viele Lichter auf: Der Trost eines treuen Vaters in guten wie in schlechten Zeiten. Das Staunen über seine Schöpfungskraft und Weitsicht. Die Kraft biblischer Wahrheiten im Alltag. Es sind aktuelle Lebensthemen, denen sich die 19-jährige Wortkünstlerin annimmt. Ihre Gedanken sind herausfordernd und inspirierend. Aber auch berührend, weil man sich erkannt fühlt. Ermutigend, weil man sich in ihnen wiederfindet - und die Nähe Gottes buchstäblich spüren kann. Mit ihrer Dichtkunst spielt Sarah Marie im Reigen deutschsprachiger Poetry-Künstler ganz vorne mit. Ab September in Ihrer BuchOase erhältlich.


16.07.2019

idea-Bestseller-Liste im Juli

Für den Monat Juli ermittelte die idea-Redaktion in Wetzlar wieder die Top-10 des christlichen Büchermarktes. Und in diesen Tagen steht Lynn Austins "Ufer der Erinnerung" auf Platz eins. Diese Geschichte, erschienen im Francke-Verlag, spielt im Chicago des Jahres 1897: Anna Nicholson sieht ihre Zukunft schon genau vor sich: Sie wird ihren wohlhabenden Verlobten heiraten und dadurch ihren Vater vor dem Bankrott retten. Doch die Vergangenheit lässt sie nicht los. Immer wieder muss sie an ihre Oma Geesje denken, die sie gerade erst kennengelernt hat, und an Derk, den angehenden jungen Pastor.

Durch die beiden hatte sie eine gänzlich andere Perspektive auf das Leben gewonnen. Doch innerhalb des engen Korsetts der gehobenen Gesellschaft zu ihren neuen Überzeugungen zu stehen, erweist sich als äußerst schwierig. Außerdem ist da noch die Tatsache, dass sie adoptiert wurde. Fieberhaft versucht Anna mehr über ihre leiblichen Eltern in Erfahrung zu bringen. Sie ahnt nicht, dass sie damit einen Skandal lostritt, der alles infrage stellen könnte ...

Auf den weiteren Plätzen der idea-Bestseller-Liste folgen: Inka Hammond "Tochter Gottes, erhebe dich", Wilhelm Buntz "Der Bibelraucher", Markus Spieker "Übermorgenland" sowie Wolfgang Vreemann "Rundum gesund". Alle genannten Bücher erhalten Sie natürlich gerne in Ihrer BuchOase.


12.07.2019

Traurige Nachricht: ehemalige Mitarbeiterin verstorben

In dieser Woche verstarb völlig überraschend die ehemalige Mitarbeiterin Hilde, ein Urgestein der BuchOase. Fast genau vor einem Jahr ging die versierte Romanexpertin in den wohlverdienten Ruhestand und freute sich auf kommende Reisen mit ihrem Ehemann.

Noch vor wenigen Tagen versorgte sie sich mit inspirierender Lektüre für die anstehenden Reiseziele und es war eine Freude, mit ihr Gedanken über neue Bücher, die Welt und Gott auszutauschen. Es ist irgendwie sehr schwer begreif- und fassbar, dass sie nun nicht mehr unter uns weilt. Aber der Herr allein weiß um unsere Zeit und um unsere Wege, bei ihm ist sie nun angekommen und in den besten Händen.

Das gesamte Team der BuchOase wünscht allen Angehörigen und Freunden Hildes Gottes gefühlten und erlebten Beistand - seine Gegenwart und seinen Frieden. In der Gewissheit, dass sie nun in der Herrlichkeit des Herrn weilt und im Angesicht Jesu neu erstrahlt. Unser aufrichtiges und von Herzen kommendes Beileid - Hilde hat einen festen Platz in unserer Mitte.


11.07.2019

Noch eine neue CD: Wunderschöner Lobpreis mit einer tollen Stimme

Musik kann überraschen - und das tut gut. Wenn man etwas nicht erwartet und dann sich auf ein kleines musikalisches Abenteuer einlässt. Naemis neues Album "Alles Gnade" ist so ein Album. Es ist Lobpreis, klingt aber ganz anders als das, was man aktuell in dem Genre normalerweise so hört. Und es gefällt. Und zwar richtig gut.

Naemi - Alles Gnade - Der besondere Lobpreis

Naemi kommt aus Leipzig, ist Sängerin der bekannten Band "Privileg", und legt nun mit "Alles Gnade" ein Lobpreisalbum vor, das radiotaugliche Songs und gut mitsingbare Melodien ihrer fast ausschließlich selbst geschriebenen Lieder enthält. Texte, die Gott erheben, und der Gesang einer sympathischen Sängerin, die mit klarer Stimme ihre Lieder sehr angenehm interpretiert.

Die Songs sind auf Deutsch und Englisch, und wurden von Torsten Schroth produziert, der auch schon mit "Fettes Brot" und Clueso gearbeitet hat. Kernaussage des Albums ist: "Alles Gute und Schöne und Gelingen entspringt nicht eigener Kraft, sondern ist eine Gnade Gottes".

Unser Tipp: Anhören, fallenlassen, mitsingen.


05.07.2019

Andi Weiss mit neuer CD

Es ist bald soweit: Andi Weiss veröffentlicht Ende August sein neues Album: "Gib alles, nur nicht auf!" Erwartet werden 18 Lieder, die das Herz berühren - wobei der Album-Titel auch Programm ist.

Was schon zu hören war: Neben Mutmachsongs begegnen dem Zuhörer auch Themen wie Abschied, Versöhnung und Leben mit Ewigkeitsperspektive. Gleichzeitig haben wunderbare Künstler wie Dania König, Johannes Falk, der Südtiroler Singer-Songwriter Dominik Plangger, Simon Kosse und Andis Ehefrau Martina einen Gastauftritt.

Musikalisch ist es ebenfalls sehr vielfältig: Neben der klassischen Bandbesetzung eröffnen Geige, Cello, Klarinette, Akkordeon und Hammondorgel breite Klangerlebnisse. Und wie zu hören ist: Es soll einen hohen "Gänsehaut-Faktor" geben... Die neue CD ist ab Ende August in Ihrer BuchOase erhältlich.


01.07.2019

Koenige & Priester: Der Himmel leuchtet (Single)

Die erste Single vom neuen Album von "Koenige&Priester" kam in diesen Tagen auf den Markt: "Der Himmel leuchtet" heißt die erste Auskoppelung - und ist frischer Pop in gewohnter Qualität mit nachdenklichen Texten. So heißt es in der ersten Strophe sowie im Refrain:

"Fernab von den Lichtern der Stadt steh ich hier, denk einfach nach. Vielleicht sind Sterne nur kleine Spiegel, die durch ihr Schimmern dein Licht reflektieren. Ich frage mich so oft was das bedeutet, die Strahlen, sie malen Hoffnung in Leuchtschrift: Bin ich verloren? Tapp ich im Dunkeln? Gibst du mir Hoffnung ewig, ewig? In neuen Farben ein roter Morgen, du sagst es werde Licht ... " 

"Koenige & Priester" wurde im Rahmen der überkonfessionellen "B.A.S.E."-Jugendarbeit gegründet, zu deren Gottesdiensten regelmäßig Tausende Jugendliche in Köln, Frankfurt und Fulda zusammenkommen. "EINS SEIN - damit eine junge Generation Jesus kennenlernt": Das ist die Vision, aus der ihre Lieder entstehen.


27.06.2019

Vorlesenachmittag für Kinder in der BuchOase zahlreich besucht

Trotz der großen Hitze kamen viele Kinder zwischen zwei und fünf Jahren in die BuchOase. Michaela vom Buchladen-Team las in ihrer anschaulichen und unterhaltsamen Art aus einem aktuellen Kinderbuch vor: "Vom kleinen Faultier, das immer zu spät kam". Dies ist eine Geschichte von Bethany Christou aus dem Brunnen Verlag, die vor kurzem veröffentlicht wurde und davon handelt, dass alle den kleinen Sam lieben.

Das kleine Faultier wird deshalb oft eingeladen. Sam freut sich auch sehr darüber, wenn er nur nicht dieses dicke Problem hätte: Er ist langsam. Extrem langsam.

So sehr Sam sich auch beeilt, er kommt immer erst auf den Partys an, wenn schon alle Kuchen aufgegessen sind und der ganze Spaß vorüber ist.

Das macht Sam sehr traurig und seine Freunde auch - bis sie eine großartige Idee haben ... Wie schön es ist, gute Freunde zu haben.

Der Vorlesenachmittag mündete nach dem Durchlesen des Buches in ein munteres Basteln: Da es sich in der Geschichte um ein Geburtstagsfest dreht, zu dem der kleine Sam immer zu spät kommt, erstellten die Kinder selbst kleine Geburtstagsgirlanden. Und natürlich durfte ein Ausmalen von Buchvorlagen nicht fehlen.

Mit viel Freude und Vergnügen verließen die Jüngsten die BuchOase (natürlich nahmen Sie neben ihren Mamas auch einen Opa wieder mit nach Hause).


22.06.2019

idea-Bestseller-Liste im Juni

Die aktuelle Bestseller-Liste der idea-Redaktion in Wetzlar ermittelte für den Monat Juni wieder die Top-10 des christlichen Büchermarktes.

Im ersten Sommermonat des Jahres eroberte Teresa Zukic den Platz 1 mit ihrem Werk: Lebe, lache, liebe.

Darin schreibt die Autorin, wie ungute Gedanken gestoppt werden können, wie trotz Sorgen unser Herz froh und die Seele heiter bleiben kann und wie wir zu einem Leben voller Vertrauen finden können.

Auf Platz 2 folgt Inka Hammonds "Tochter Gottes, erhebe dich", gefolgt von Sefora Nelson "Denn du hörst mich."

Auf Platz 4 unternimmt Markus Spieker eine Weltvorhersage in seinem Buch: "Übermorgenland." Peter Hahne folgt auf Platz 5 mit "passiert - notiert", Max Lucado auf Platz 6 mit seinem "Segen für den Augenblick."

Gary Chapman mit seinem Weltseller "Die fünf Sprachen der Liebe" erobert den Platz 7 und Wilhelm Buntz mit seinem "Bibelraucher" Platz 8.

Alle Bücher sind natürlich in Ihrer BuchOase erhältlich.


05.06.2019

Vorlesenachmittag für Kinder in der BuchOase

"Vom kleinen Faultier, das immer zu spät kam" wird beim nächsten Vorlesenachmittags reichlich die Rede sein.

Die Geschichte von Bethany Christou aus dem Brunnen Verlag wurde dieses Jahr veröffentlicht und handelt davon, dass alle den kleinen Sam lieben.

Das kleine Faultier wird deshalb oft eingeladen. Sam freut sich auch sehr darüber, wenn er nur nicht dieses dicke Problem hätte: Er ist langsam. Extrem langsam.

So sehr Sam sich auch beeilt, er kommt immer erst auf den Partys an, wenn schon alle Kuchen aufgegessen sind und der ganze Spaß vorüber ist.

Das macht Sam sehr traurig und seine Freunde auch - bis sie eine großartige Idee haben ... Wie schön es ist, gute Freunde zu haben.

Der Vorlesenachmittag in Ihrer BuchOase ist für Kinder zwischen zwei und fünf Jahren.

Die Teilnahme ist kostenfrei, eine kurze Anmeldung genügt -  einfach eine eMail schicken an: anmeldung@buchoase.info


03.06.2019

Champions-League-Sieger vertraut auf Jesus

Jürgen Klopp ist der Gewinner des Wochenendes: Sein Liverpooler-Fußballverein gewann den wichtigsten Vereinstitel Europas und bot dem Trainer gleich danach einen noch besseren und längeren Vertrag an. Dabei sagt der ehgemalige Mainz- und Dortmund-Fußballlehrer, wie "jesus.ch" berichtet: «Ich fühle mich in sensationell guten Händen»

Jürgen Klopp wurde mit seinem FC Liverpool in England Vize-Meister - mit einem winzigen Punkt Rückstand. Nun ist er Champions League Sieger. Für ihn ist aber trotz allen Erfolges jemand noch viel wichtiger: Jesus Christus. «Es ist schade, wenn anderen Menschen dieses Gefühl der Sicherheit fehlt, das einem der Glaube geben kann», äußert der Trainer auf jesus.ch.

Trotz aller bisheriger verlorener Endspiele hoffte Jürgen Klopp eher nicht auf Hilfe und Beistand von oben, denn Gott habe sicherlich bessere Dinge zu tun, als sich für ein Fussballspiel zu interessieren. Allerdings sei für ihn wichtig, über den Glauben zu reden. «Gläubig zu sein, aber nicht darüber zu reden – ich weiss nicht, wie das funktionieren soll.»

«Ich bin Christ und glaube an Gott». Er bete regelmässig und habe genug Gründe, um Gott im Minuten-Takt zu danken. «Ich fühle mich in sensationell guten Händen», wie die Plattform jesus.ch den Trainer Jürgen Klopp in David Kadels Film «Und vorne hilft der liebe Gott» zitiert.  «Und ich finde es schade, wenn anderen Menschen dieses Gefühl der Sicherheit fehlt – obwohl sie das natürlich nicht wissen, weil sie sonst wahrscheinlich danach suchen würden.»

David Kadels "Was macht dich stark? - Fußballstars und ihr Erfolgsgeheimnis." sowie sein Buch "Fußball-Bibel" (David Kadel trifft Fußballstars, um den Glauben zu thematisieren.) sowie die DVD "Und vorne hilft der liebe Gott" sind gerne in Ihrer BuchOase erhältich.


30.05.2019

Gebetstreffen im Nationalrat in Wien

Der Theologe und Psychiater Manfred Lütz war einer der Hauptredner beim Gebetsfrühstück des österreichischen Parlaments in Wien. Wie die Nachrichtenagentur idea meldete, fand das Treffen in der Wiener Hofburg statt. Der gleichzeitige Bestseller-Autor Lütz vertrat dabei die Ansicht, dass die Krise der Kirche und des Christentums in Westeuropa zwei herausgehobene Ursachen hätte: Zum einen glaubten viele Menschen nicht mehr an Gott, zum anderen schämten die Christen sich ihrer eigenen Geschichte, ohne sie zu kennen.

Über 250 Gäste verschiedenster Religionen und Konfessionen lauschten den Ausführungen des bekennenden Katholiken, der, wie idea mitteilt, mutmaßte: „Wenn 2.000 Jahre christliche Geschichte eine Katastrophe waren, dann ist das Christentum diskreditiert.“ Tatsächlich, so Lütz, seien jedoch die Freundlichkeit gegenüber Fremden, die Internationalität sowie die Fürsorge für Kranke und Behinderte „christliche Erfindungen“.

Mehr dazu auf der Homepage von idea. Das neue ideaSpektrum erscheint übrigens Mitte nächster Woche und ist in Ihrer BuchOase erhältlich.


25.05.2019

Die Bestseller im Mai

Die Redaktion von idea ermittelt Monat für Monat eine Bestseller-Liste der aktuellen christlichen Literatur. Und da steht im Monat Mai ganz oben Peter Hahne und sein Buch "Passiert. Notiert."

Es handelt von Geschichten, die das Leben schrieb - erstmals gibt es sehr Persönliches von TV-Moderator Peter Hahne: einen spannenden Blick hinter die Kulissen, Begegnungen mit Präsidenten, Päpsten und Politikern. Bewegende Begegnungen mit Kohl, Strauß und den Vogel-Brüdern, mit Horst Lichter, Joachim Fuchsberger, Billy Graham und einem Killer, der Pastor wird.

Auch von der »68er«-Zeit berichtet er, vom schlichtem Kinderglauben. Und er bezieht klare Kante gegen politische und kirchliche Opportunisten und Wendehälse.

Auf den folgenden Rängen der aktuellen idea-Bestsellerliste stehen Sefora Nelson "Denn du hörst mich" (2), Teresa Zukic "Lebe, lache, liebe" (3), "Muttivation" (4) sowie Inka Hammond "Tochter Gottes, erhebe dich".

Alle Bücher erhalten Sie gerne in Ihrer BuchOase - und natürlich auch das aktuelle IdeaSpektrum.


20.05.2019

Hillsong Young & Free / Australia

Hillsong Young & Free sind längst eine bekannte Größe in der internationalen Pop- und Worshipszene. Mit "III Live" bringen sie nicht einfach nur Studio-Aufnahmen mit Live-Atmosphäre heraus, sondern das Album wurde komplett Live bei der Hillsong Konferenz 2018 in Sydney aufgenommen.

So finden sich zu den kraftvollen Live-Aufnahmen auch wunderschöne Videoaufnahmen der Live-Songs, sowie ein featuring mit Chris Tomlin.

Und endlich ist es wieder soweit: Ende Mai und Anfang Juni kommt die australische Lobpreisband Hillong Young & Free auf Deutschlandtour: Leipzig, München, Siegen und Stuttgart sind die Anlaufpunkte.

  • 28.05.2019, Leipzig, Haus Auensee, 20.00 Uhr
  • 05.06.2019, München, Backstage, 20.00 Uhr
  • 06.06.2018, Siegen, Siegerlandhalle, 19.30 Uhr
  • 07.06.2018, Stuttgart, Porsche Arena, 19.30 Uhr (ONE NATION Festvial)

Oder natürlich als CD in Ihrer BuchOase.


13.05.2019

Der FC Liverpool ist zwar nicht englischer Meister, aber ...

... das 4:0 gegen Barcelona im Rückspiel der Champions-League ist heute schon legendär: Nach einer Hinspiel-Niederlage ein 0:3 in der vergangenen Woche aufzuholen, das ist eine wahre Meisterleistung. Für den Doppel-Torschützen der Reds, Divock Origi,  war es zudem etwas Besonderes im Halbfinal-Rückspiel: "Ich habe die Präsenz Gottes gespürt", sagte der 24jährige Belgier.

Kenianisches Blut fließt in dem Körper des 1,85 Meter großen Mannes - und er bekennt ganz offen: "Ich bin gläubiger Christ." Dass er überhaupt spielen durfte, war schon ein Glücksfall, wobei der "Joker" des Trainers Jürgen Klopp in wichtigen Spielen gerne trifft. Übrigens spielte Divock Origi letztes Jahr noch mit Wolfsburg gegen den Abstieg in die zweite Bundesliga.


10.05.2019

"Ich hatte jedes Mal Angst ... auf dem Weg ins Stadion."

Der ehemalige Fußball-Bundesliga-Profi des FC Bayern München, KSC und Borussia Mönchengladbach, Michael Sternkopf, blickt in der neuen Ausgabe von ideaSpektrum zurück auf seine Profikarriere, seinen Traumvertrag beim FC Hollywood  - und seinen körperlichen Zusammenbruch als späterer sportlicher Leiter der Offenbacher Kickers. Ab 2011 kämpfte er dann erstmals offen und ehrlich gegen seine Versagensängste und sein Erschöpfungssyndrom, um schließlich im vergangenen Jahr eine bewusste Entscheidung für Jesus Christus zu treffen. Heute ist der 49jährige selbständig und hält Vorträge in Gemeinden, Vereinen und Firmen. "Was mir heute meine Identität gibt, woher ich meine Kraft und Hoffnung beziehe - darüber spreche ich."

Dabei begannen die Versagensängste bereits mit Anfang 20 beim FC Bayern München. Auf dem Weg ins Stadion hatte der zuvor beim KSC unbekümmert aufspielende Sternkopf immer mit Angstattacken zu kämpfen, die Beine wurden schwer wie Blei, er konnte seine Leistung nie mehr ganz abrufen. Trotzdem wurde der bis zu diesem Zeitpunkt teuerste Einkauf der Bayern 1994 noch Deutscher Fußballmeister, ging anschließend nach Gladbach, Freiburg und Bielefeld. Mit dem Regionalligisten Kickers Offenbach beendete der hochtalentierte Fußballer seine aktive Karriere - und wechselte ins Managament.

Dort fand er in der Marketing-Abteilung noch einen Weg, seine Erkrankung vor allen anderen zu überspielen. Aber seine Berufung als sportlicher Leiter bei den Kickers brachte das Faß zum Überlaufen: Absturz, Klinikaufenthalte, Wiedereinstiegsversuche, erneutes Scheitern, Tabletten und mehr folgten. Allerdings half ihm nichts.

Ehe Michael Stahl ins Leben trat. Der bekannte, Personenschützer, Kampfschulenbesitzer und auch Buchautor nahm Kontakt mit dem ehemaligen Fußballprofi auf - und nach Jahren des Abtastens entwickelte sich viel Vertrauen. So viel, dass sich Sternkopf die Lebensgeschichte seines Gesprächpartners zu Herzen nahm, sich öffnete - und schließlich sein Leben mit Jesus Christus neu startete. "Ich habe Jesus in mein Herz eingeladen. Das war mein bester Wechsel."   

Das gesamte spannende Interview ist im neuen ideaSpektrum zu lesen - erhältlich in Ihrer BuchOase. Und die Lebensgeschichte des Michael Stahl als ehemaliger Personenschützer von Muhammed Ali, Nena oder Dirk Nowitzki ist ebenfalls in Ihrer BuchOase zu erhalten.


04.05.2019

35 Jahre MWS - große Feier mit 50 bekannten Künstlerkollegen

Michael W. Smith konnte jetzt Anfang Mai sein professionelles 35-jähriges Musikerdasein begehen -  gemeinsam mit mehr als 50 bekannten Künstlerkolleginnen und Kollegen auf einer der großen Bühnen in seiner Heimatstadt Nashville (Tennesse). Konkret fand das Jubiläumskonzert in der Bridgestone Arena statt - mit einem am Ende überwältigten MWS, bedacht mit Ehrfurcht und Jubel, nach über drei Stunden Musik aus den verschiedensten Stilrichtungen.

Sängerinnen und Sänger wie Amy Grant, Charlie Daniels, den Gatlin Brothers, Jordin Sparks und Jordan Smith, Matthew West, Rascal Flatts, Avalon und den Oak Ridge Boys , Randy Travis mit Steven Curtis Chapman, CeCe Winans, Francesca Battistelli, Vince Gill mit Wayne Kirkpatrick, Sandi Patty mit Natalie Grant, Ricky Skaggs mit den Isaacs, Jason Crabb, Lee Greenwood, Mark Greenry, Wynonna, Jim Brickman gaben sich ein Stell-Dich ein - und sangen zumeist Lieder des sympathischen Michel W. Smith. MWS unterschrieb übrigens bereits 1979 einen Songwriting-Vertrag mit einer Plattenfirma. Seine Leidenschaft, Lieder zu schreiben, teilte auch seine spätere Ehefrau Deborah.

Karin Richter (BuchOase) 2018 mit Michael W. Smith

45 Dove Awards, diverse "Grammys" sowie der "American Music Award" zeigen, dass diese 35 Jahre Musikkarriere die christliche Popularmusik beeinflusst und geprägt haben. Nicht umsonst wird MWS im aktuellen Kino-Highlight I CAN ONLY IMAGINE (auch als DVD) über die Entstehungsgeschichte der bekannten Lobpreis-Band "Mercy Me" (mit Bandleader Bart Millard) dargestellt.

Und so sagen auch wir herzlich Danke für die tolle Musik und den wunderbaren Menschen Michael W.Smith.


30.04.2019

Ist es normal, zu glauben?

Dieser Frage geht der Erzbischof von Berlin auf den Grund - und stellte fest: In einigen Regionen Deutschlands ist es so normal, dass man schon die Frage danach als „unnormal“ empfindet. Früher war es auch normal, jeden Sonntag in die Kirche zu gehen. Heute ist das nicht mehr so "normal": Laut Statistik der Deutschen Bischofskonferenz liegt der Gottesdienstbesuch beispielsweise der Katholiken im Durchschnitt bei knapp 10 Prozent.

Interessanterweise sind die Bistümer Görlitz (rund 19 Prozent) und Erfurt (knapp 17 Prozent) mit Abstand Spitzenreiter beim Kirchenbesuch! Auch die anderen ostdeutschen Bistümer – mit Ausnahme von Berlin – liegen deutlich über dem Durchschnitt. Salopp könnte man sagen: In Ostdeutschland ist es nicht normal, katholisch zu sein, aber als Katholik normaler, in die Kirche zu gehen.

Der Erzbischof von Berlin, Heiner Koch, beschäftigt sich in seinem neuen Buch damit, wie die Kirche zu den Menschen kommen kann. In zwölf Kapiteln greift er Erfahrungen von und mit Menschen auf, die ihm in seiner Stadt begegnet sind. Er erzählt seine Geschichten und Erfahrungen so, dass der Mehrwert des christlichen Glaubens in einer unübersichtlichen, von Religionslosigkeit wie religiöser Pluralität geprägten Zeit deutlich wird. Ein überzeugendes und überraschend lebensnahes Glaubensbuch.

Heiner Koch selbst, Doktor der Theologie und viele Jahre in der Seelsorge sowie als Studentenpfarrer tätig, wurde Leiter der Hauptabteilung Seelsorge im Erzbischöflichen Generalvikariat Köln. Ab Mai 2006 war er Weihbischof in Köln, ab Januar 2013 Bischof des Bistums Dresden-Meißen. 2015 wurde er zum Erzbischof von Berlin ernannt.

Heiner Koch: "Zu Gott ums Eck" - Wie Kirche zu den Menschen kommt


27.04.2019

Die neue Hillsong UNITED-CD

Schon sehnlichst erwartet wurde von vielen die neue Hillsong-Worship-CD. Das Warten hat sich definitiv gelohnt: Die Live-Mitschnitte der Lieder sind wieder sehr berührend, die Texte tiefgründig, die Melodien eingehend. Und die Produktion gewohnt außerordentlich gut.

Hillsong UNITED hat die neue CD "People" getauft - ein Thema, das Hillsong UNITED musikalisch anschneiden will. "Es geht um Menschen. Menschen, mit denen wir zu tun haben. Menschen in unserer Reichweite. Unsere Aufgabe ist es, diese Menschen – unsere Nächsten – zu lieben wie uns selbst. Denn wo Menschen vereint sind, gibt Gott seinen Segen" - sagen die Musiker selbst über Ihre neue Produktion.

Und genau dazu will UNITED mit "People" beitragen: Menschen aus allen Lebensbereichen und unterschiedlichen Umständen zusammenbringen und mit gemeinsamen Liedern Gott loben. Eine tolle Scheibe - und wie so oft kann man sich von den Liedern schwer lösen. Kaum ist der zwölfte Titel abgespielt, startet man schon wieder mit der Nummer 1.

Übrigens ist es über 20 Jahre her, dass die Band aus der Hillsong Church in Australien entstanden ist. Doch das merkt man ihr nicht an! Die vielen Alben, die seither erschienen sind, waren stets am Puls der Zeit und begeisterten unzählige Christen, die Freude daran haben, Gott in Liedern groß zu machen. Hillsong UNITED - People (Live) in Ihrer BuchOase - für Euro 14,99.


25.04.2019

Literatur ist (ge)wichtig

Das absolute Schwergewicht des Deutschen Buchmarktes war im vergangenen Jahr der Bildband "Murals Of Tibet": Wie der deutsche Börsenverein zum Welttag des Buches mitteilte, wog die Dokumentation der Wandbilder Tibets 23 Kilogramm - und war damit das schwerste Buch des Jahres. Hingegen brachte das leichteste Buch nur 17 Gramm auf die Waage: "Meine 111 besten Einkaufstipps". Übrigens wurde auch das dickste Buch 2018 herausgefunden: Der Kommentar zum Bürgerlichen Gesetzbuch BGB mit 3.408 Seiten.

Und wie der Zufall so spielt, war das schwerste Buch des Jahres auch gleichzeitig das teuerste Werk 2018: Die Dokumentation der buddhistischen Tempel und Klöster "Murals Of Tibet" kostet stolze 10.000 Euro. Da lohnt sich doch ein Besuch der BuchOase, wo für deutlich leichtere Geldbeutel wunderbare Literatur über den christlichen Glauben zu finden ist.  


23.04.2019

Mission: Glück erfahren und teilen - "Mission possible"

Ob im alten Wiener Kaffeehaus oder in der hippen Berliner Nachtbar, in der steirischen Wohnküche oder dem hessischen Friseursalon: Das Reden über Gott und die Welt zieht neue Kreise durch Gesellschaft und Kirche. Ein Begriff ist dabei zentral: Mission.

Irgendwie träumt jeder Mensch davon, eine - seine -  Mission zu haben, seinen Weg durch das Leben zu finden. Das gilt für den suchenden Atheisten wie für die stolze Taufpatin: Wir alle wollen eine ganz persönliche Antwort auf die Nöte, aber auch die Freuden der Welt geben.

Otto Neubauer entwirft aus über 25 Jahren Missionserfahrung in ganz Europa einen aufregenden neuen Weg. Mit Fragen, Antworten und Aufgaben, unzähligen neuen Ideen, erprobten Praxisbeispielen und vielen Geschichten führt er zu einer entscheidenden Entdeckung: Mission besteht darin, Glück zu erfahren und es zu teilen. Damit auch in einer unsicherer gewordenen Welt ein gemeinsames Zuhause entstehen kann.

„Mission heißt für mich zuerst: echtes, leidenschaftliches Interesse am Menschen. Otto Neubauer lebt dieses Abenteuer der Begegnung mit einer mich immer neu überraschenden Frische und Lebendigkeit. Wie spannend das sein kann, davon zeugt dieses Buch. Es ist ansteckend “ - so Kardinal Christoph Schönborn.

Autor und Evangelist Otto Neubauer ist verheiratet und Vater von sechs Kindern, leitete eine internationale Missionsschule für die Gemeinschaft Emmanuel sowie die ersten katholischen Gemeindemissionen neuen Stils Anfang der 1990er Jahre in Österreich und Deutschland. Heute führt er im Zentrum Wiens ein Ausbildungszentrum, die Akademie für Dialog und Evangelisation. Neben Vortrags- und Seminartätigkeiten in ganz Europa engagiert er sich für neue Dialogprojekte für junge Menschen.

Sein neues Buch ist in Ihrer BuchOase gerne anzulesen.


17.04.2019

Eine wichtige Information für Sie:

Karfreitag und Ostermontag sind in Bayern gesetzliche Feiertage, daher haben wir am Freitag, den 19. April, sowie am Montag, den 22. April, geschlossen.


16.04.2019

Bible-Art-Journaling-Workshop um eine Woche verschoben - auf den 24.04.2019

Der Bible-Art-Journaling-Workshop in Ihrer BuchOase muss leider krankheitsbedingt um eine Woche auf den Mittwoch, den 24.04.2019, verschoben werden.

Bible-Art-Journaling - hierbei gestalten die Teilnehmer ihre eigene Bibel individuell, heben wichtig gewordene Seiten besonders hervor – und bearbeiten Sie nicht nur mit Buntstiften oder Textmarkern.

Es ist eine wunderbare Möglichkeit, mit Farben und Formen gemeinschaftlich kreativ zu werden. Mit speziellen Aufklebern werden Kreativität und Ideen gefördert. Mit Stiften, Zeichnungen und diversen Hilfsmitteln können so Gedanken und Gefühle zu den Textstellen dargestellt werden. Workshop-Leiterin Manuela Angerer erklärt mögliche Ausdrucksformen, erläutert Materialien und versucht, den Künstler in jedem Menschen zu wecken.

Der BIBLE-ART-JOURNALING-WORKSHOP wird nun am Mittwoch, den 24.04.2019, um 19.30 Uhr in der BuchOase in Freilassing veranstaltet. Die Teilnahme ist kostenfrei, lediglich ein Materialpreis für die Kreativunterlagen von 5.- Euro zu entrichten sowie eine Anmeldung unter „anmeldung@buchoase.info“ möglich.  Die BuchOase freut sich auf Sie.


15.04.2019

Ostern = Fastenfest?

Was verbinden die Bundesbürger mit dem Osterfest? Wie eine Umfrage der Krankenkasse DAK ergab, halten fast zwei Drittel der Deutschen das Fasten zu Ostern aus gesundheitlichen Gründen für sinvoll. Dabei wollen über 70 Prozent der Fastenfreunde auf Alkohol verzichten, 67 Prozent auf Süßigkeiten, 46 Prozent auf Fleisch sowie 29 Prozent auf Internet und Computer. Immerhin jeder Fünfte sagt in dieser Zeit "Nein" zu seinem Auto.

So sehr Ostern wahrgenommen und mit einer möglichen Fastenzeit verbunden wird, so wenig spielt die Kirche dabei eine Rolle: Wie eine Emnid-Umfrage ergab, wollen nur 27 Prozent der Bundesbürger zu Ostern 2019 einen Gottesdienst besuchen. Mehr als 70 Prozent lehnen dies schlichtweg ab. Ist Ostern also immer mehr ein gesundheitliches Fastenfest? Man darf wirklich gespannt sein.

Literatur zu und für das Osterfest finden Sie auf jeden Fall in Ihrer BuchOase - wir freuen uns auf Sie.


07.04.2019

Äußerst sehenswert und eine tiefe Botschaft: I CAN ONLY IMAGINE (DVD/Kinofilm)

Die wahre Geschichte über einen ergreifenden Song - ein Film mit allem, was der Glaube und das Schicksal zu bieten haben. Und ganz nebenbei erfährt man Vieles über die Entstehungsgeschichte der bekannten Lobpreis-Band "Mercy Me" sowie dem erfolgreichsten christlichen Song aller Zeiten in den USA:  I Can Only Imagine!

Der Vater (gespielt von Dennis Quaid) des 11-jährigen Bart Millard ist gewalttätig und als seine Mutter die Familie eines Tages verlässt, bleibt der Junge alleine bei ihm zurück. In der Schule entdeckt die Lehrerin (Priscilla Shirer, aus "War Room") Barts musikalisches Talent und fördert ihn. Nach dem Schulabschluss tingelt Bart (J. Michael Finley) mit seiner Band durch die Lande. Ein Musikagent will zuerst von einer Verpflichtung Abstand nehmen, denn Bart ist noch nicht weit genug. Doch als sich der Sänger der Vergangenheit mit seinem Vater stellt, erlebt er plötzlich, was wahre Vergebung im Sinne Jesu bedeutet. Er schreibt das Lied I Can Only Imagine und der Song wird ein Welterfolg.

Die Geschichte von Bart Millard bezeugt: Die Kraft des Glaubens verändert einen Menschen komplett. Und aus dieser Veränderung kann nicht nur ein musikalischer Welthit entstehen, sondern auch dieser starke christliche Film.

Tolle Besetzung, wunderbare Story und sensationelle Bilder und Aufnahmen - ein echter Hingucker sowie ein tiefes Zeugnis für den Glauben. Und unglaubliche schöne und tiefgehende Musik - u.a. mit Amy Grant und Michael W. Smith.

01.04.2019

Bible-Art-Journaling-Workshop in Ihrer BuchOase

Gerade jetzt zur Osterzeit rückt die Auferstehungsgeschichte Jesu vermehrt in den Mittelpunkt. Die BuchOase bietet deshalb einewunderbare Form der Bibel-Lektüre an: den Bible-Art-Journaling-Workshop. Teilnehmer gestalten dabei ihre eigene Bibel individuell, heben wichtig gewordene Seiten besonders hervor – und bearbeiten Sie nicht nur mit Buntstiften oder Textmarkern.

Die neue Bible-Art ist spannend und herausragend: Die Kreativität erhält noch mehr Möglichkeiten, neben dem Text auch dem Bildhaften Raum und Platz zu geben sowie berührende Seiten faszinierend optisch zu bearbeiten. Diese Form des Umgangs mit der Bibel schafft neue Zugänge und erfreut sich immer größerer Beliebtheit – wobei man an keiner Kunstakademie studiert haben muss.

Vielmehr ist es eine wunderbare Möglichkeit, mit Farben und Formen gemeinschaftlich kreativ zu werden. Mit speziellen Aufklebern werden Kreativität und Ideen gefördert. Mit Stiften, Zeichnungen und diversen Hilfsmitteln können so Gedanken und Gefühle zu den Textstellen dargestellt werden. Workshop-Leiterin Manuela Angerer erklärt mögliche Ausdrucksformen, erläutert Materialien und versucht, den Künstler in jedem Menschen zu wecken.

Der BIBLE-ART-JOURNALING-WORKSHOP wird am Mittwoch, den 17.04.2019, um 19.30 Uhr in der BuchOase in Freilassing veranstaltet. Die Teilnahme ist kostenfrei, lediglich ein Materialpreis für die Kreativunterlagen von 5.- Euro zu entrichten sowie eine Anmeldung unter „anmeldung@buchoase.info“ möglich.  Die BuchOase freut sich auf Sie.


28.03.2019

Ein Krimi aus der Wirklichkeit

Mehr als ein halbes Jahrhundert nach dem 20. Juli 1944 macht der bekannte Psychiater, Theologe und Bestsellerautor Dr. Manfred Lütz eine außergewöhnliche Entdeckung: Er findet die Autobiografie seines Großonkels Paulus van Husen. Was er darin liest, zieht ihn sofort in seinen Bann. Der bis dahin unbekannte Bericht eines Zeitzeugen, den es immer wieder an die Brennpunkte der Geschichte des 20. Jahrhunderts verschlagen hatte, ist von großer historischer Bedeutung und glänzend geschrieben.

Wie spannend und bedeutend dieses Werk "Als der Wagen nicht kam" ist, konnte Dr. Lütz schon im ZDF bei Markus Lanz berichten. Ein neues, ungewöhnliches Buch, über das Dr. Lütz selbst sagt:

Paulus van Husen ist "ein unglaublich spannender Mann mit einer Lebensgeschichte wie ein Krimi: Er beschreibt höchst unterhaltsam und witzig sein Aufwachsen in der Kaiserzeit, nach dem Ersten Weltkrieg reitet er als Husar in wichtiger Mission zu Pferde in Berlin Charlottenburg ein, gerät in die internationale Diplomatie, wird Richter am preußischen Oberverwaltungsgericht, trifft persönlich die großen Nazis, obwohl er längst im Widerstand ist, wird schließlich Mitverschwörer beim Attentat auf Hitler, entgeht nur knapp dem Tod und wird am Ende der erste Verfassungsgerichtspräsident Nordrhein-Westfalens."

Wie ist dieser außergewöhnliche Lebensbericht in Ihre Hände gelangt?
Paulus van Husen war mein Großonkel. Ich habe ihn zwar leider nie persönlich kennengelernt, aber ich wurde sein Erbe und fand am Boden eines Schrankes seine bis dahin unbekannte Autobiographie.

Das Buch wird als „Krimi aus der Wirklichkeit“ beworben – was ist damit gemeint?
Ich habe alle erzählten Teile zusammengestellt, habe das dann abends begonnen korrekturzulesen und konnte einfach nicht mehr aufhören, so spannend und glänzend geschrieben ist das. Der bekannte Historiker Michael Stürmer hat bei der Vorstellung der Buches in der Berliner Bundespressekonferenz dasselbe gesagt: „Ich konnte das Buch gar nicht zumachen ...“

Abgesehen von ihrem hohen Spannungsgehalt - warum sind die Erinnerungen des Paulus van Husen für den heutigen Leser noch von Interesse?
Es ist historisch von hohem Interesse. Vieles, was er da erzählt, dafür gibt es nur ihn als Zeugen, zum Beispiel, als er dabei ist, wie Stauffenberg den Oberst Meichsner zu überreden versucht, das Attentat zu übernehmen – und der sich weigert. Stauffenberg und Meichsner sind nach dem 20. Juli 1944 ermordet worden.

"Als der Wagen nicht kam" von Manfred Lütz in Ihrer BuchOase.

25.03.2019

Abschiedsgruß zum 20jährigen

Seit 20 Jahren haben sie mit ihrem einmaligen Musik-Kabarett unseren Alltag erhellt. „Die Mütter“ und ihre humorvollen Lieder, Gags und Moderationen sorgten überall im Land für starke Lachmuskeln!

Jetzt ist es Zeit, „Auf Wiedersehen“ vom Bühnen-Engagement zu sagen. Das tun sie allerdings nicht, ohne ihren Fans einen Abschiedsgruß zu machen: 17 ihrer schönsten Songs wurden auf einem Album zusammengefasst.

Übrigens: Im Mai ist wieder Muttertag! Das Album eignet sich selbstverständlich ganz wunderbar als Muttertagsgeschenk...


21.03.2019

Maria Luise Prean-Bruni im Wirtschaftsteil der Salzburger Nachrichten

Die gebürtige Tirolerin Maria Prean ist einem breiten Publikum bekannt geworden als Missionarin in Uganda, als Rednerin bei christlichen Seminaren sowie als  Autorin mehrerer christlicher Bücher. Die heuer 80 Jahre alt werdende Maria-Luise wurde nun sehr wertschätzend in einem Artikel der Salzburger Nachrichten angeführt: Unter der Überschrift "Anpacken in Afrika" berichtete die renommierte Tageszeitung aus Salzburg über das Kinderhilfsprojekt "Vision for Africa" der gebürtigen Innsbruckerin.

Daneben hat der Verlag SCM eine aktualisierte Biografie von Maria Luise Prean-Bruni veröffentlicht: "Gott spielt in meinem Leben keine Rolle - er ist der Regisseur". 

Denn, so schreibt der Verlag, "das Leben dieser kraftvollen Frau ist an sich fast unglaublich". Es ist ein mächtiges Zeugnis dafür, was Gott mit einem Menschen tun kann, der sich ihm ganz zur Verfügung stellt. Das kleine Mädchen, das sich selbst im Bombenkeller noch um seine geliebte Puppe sorgt, wird Jahrzehnte später zu einer Mutter für Tausende afrikanische Kinder.

Nach bewegten Auslandsjahren in den USA heiratet sie mit knapp 50 Jahren - doch ihr Mann Herbert verstirbt schon bald. Statt sich vom Schmerz bestimmen zu lassen, entscheidet sie sich für das Leben und gründet ein Missionswerk - und das zu einem Zeitpunkt, an dem andere in Rente gehen.

Unzählige Wunder sind in ihrem Leben und dem vieler anderer geschehen. Das Werk in Uganda wächst und auch ihre Familie hat sich beständig vergrößert. Selbst im tiefen Tal erlebt sie die spürbare Gegenwart Gottes und sein Wirken. Sie ist sich sicher: Es ist noch lange nicht Schluss! Denn Gott interessiert unser Alter herzlich wenig …

Diese tolle und vor allem ergänzte Neuauflage enthält sechs neue Kapitel, was seit dem Jahr 2006 alles geschah, sowie einen 16-seitigen Bildteil - und ist in Ihrer BuchOase in Freilassing für Sie vorrätig. 


18.03.2019

Konzertlesung mit Samuel und Samuel in Freilassing

Autor Samuel Koch und Musiker Samuel Harfst gastieren im Rahmen ihrer "Steh auf Mensch - Tour 2019" auch in unserer Region.

Konkret zieht es  die beiden bekanntenen Persönlichkeiten nach Auftritten im hohen Norden, im Fränkischen oder im Schwäbischen auch nach Freilassing (in die Evangelisch – Freikirchliche Gemeinde, Baptisten). Sie werden dabei singen, lesen - und mit ihren Zeugnissen ihr Publikum zutiefst ansprechen.

Samuel Koch jongliert mit Texten aus seinem neuen Buch, Samuel Harfst präsentiert mit Band eine bunte Mischung von Liedern der Alben der vergangenen Jahre. Was die beiden verbindet, erzählen sie an diesem Abend, der zum Lachen und Weinen und zum Nachdenken anregen wird.

Vorverkauf für die Karten "Konzertlesung Samuel und Samuel" am Mittwoch, den 15.05.2019, um 19.30 Uhr natürlich auch in Ihrer BuchOase. Und einen ersten Eindruck von der Konzertlesung gibt der Veranstalter persönlich - in einem kurzen Video.


15.03.2019

The Very Best Of Hillsong Vol.2: Worship, UNITED, Young & Free

Neben Bethel Music veröffentlichen auch die Australier ein neues Album: Hillsong prägt seit vielen Jahren die weltweite musikalische Anbetungskultur mit. Überall in den unterschiedlichsten Gemeindeformen werden Lieder von Hillsong zur Ehre Gottes gesungen.

Da bietet sich ein Best-Of-Album aller drei Bands von Hillsong geradezu an. Jede einzelne Band hat dabei mehrere Millionen Fans auf Facebook. Nun also Hillsongs Worship, UNITED und Young & Free auf einer Scheibe. Wow.

14.03.2019

„Victory“ - live aus der Bethel Church

Das neue Album von Bethel Music wurde veröffentlicht: „Victory“ - live in der Bethel Church Redding aufgenommen -  ist von der Geschichte aus 2.Chronik 20 inspiriert, in der König Joschafat durch sein großes Vertrauen auf Gott den Kampf gegen das riesige Heer der Ammoniter gewinnt. „Als die Sänger ihre Loblieder anstimmten, ließ der Herr die Truppen der Ammoniter, Moabiter und der Bewohner des Gebirges Seïr in einen Hinterhalt geraten. Sie wurden in die Flucht geschlagen.“ 2. Chronik 20,22

Die 14 Songs des Albums geben genau das wieder – das Loben und Feiern zur Ehre Gottes, auch wenn man persönlichen Stürmen oder Kämpfen gegenübersteht. Einige der Songs entstanden, während die Songschreiber extremen persönlichen Anfechtungen ausgesetzt waren. Sie durften erfahren, wie sie von der Kraft Gottes gestärkt wurden, während sie ihn in den Kämpfen lobten.

Und so hat Bethel Music das Ziel, in jeder Lebensphase einen Raum für Anbetung zu schaffen und mit ihrer Musik zu vermitteln, dass Gott für jeden einzelnen in der Anbetung erlebbar ist. "Victory" lädt hierzu ein - Die Lieder und deren Geschichten und Hintergründe regen zum Nachdenken an und führen einen dennoch fröhlich in die Anbetung. Ihre BuchOase wünscht viel Segen beim Anhören.


11.03.2019

„Es fließt was zwischen Publikum und uns vorne und Gott.“

Volles Haus und begeisterndes Konzert in Freilassing: Albert Frey wird ein „Freylassinger“

Schon vor den ersten Takten in der Evangelischen Kreuzkirche in Freilassing war klar: Das Konzert des Ausnahmekünstlers Albert Frey ist ausverkauft. Der Ravensburger Songwriter, Produzent und Buchautor reiste in die Grenzstadt mit zwei weiteren Profimusikern: Luca Genta aus Holland und Dirk Benner aus dem Ruhrpott begleiteten den sympathischen Sänger und Gitarristen.

„Es war eine schöne Erfahrung, so eine Wärme in der Kreuzkirche. Es fließt da was zwischen Publikum und uns vorne, die Menschen waren voll mit dabei - das ist ein wunderbares Feedback“, bilanzierte Albert Frey nach seinem Auftritt.

Die drei Musiker kamen am Konzerttag von weit angereist. Albert Frey ist in kirchlichen Kreisen und über alle Konfessionen hinweg bekannt als Sänger, Songwriter und Musikproduzent christlicher Popularmusik sowie moderner Lobpreismusik.

Mehr als 120 Kompositionen sind von ihm auf dem Markt, mehr als 50 CD-Produktionen kennen ihn als Mitwirkenden, seit mehr als 25 Jahren ist Albert Frey auch verantwortlich für die bekannte CD- und Liederbuchreihe "Feiert Jesus!". Im Hintergrund arbeitet und produziert er zudem für namhafte Kollegen wie Andreas Volz oder Christoph Zehendner und schreibt nebenbei Bücher sowie Artikel für Zeitschriften.

Pianist Dirk Benner wiederum ist freiberuflicher Keyboarder und Arrangeur in Live-, Tournee- und Studioprojekten.

Unter anderem arbeitete er mit The Kelly Family, Peter Hofmann, Michelle, Andrea Berg, Claudia Jung, Roland Kaiser, Mark Medlock oder Helmut Jost & Gospelfire.

Cellist Luca Genta aus Holland ist ein musikalisches Multitalent und spielt neben dem Streichinstrument auch Flöte, Bass, Percussion oder Keyboards.

Zudem wirkte er bei Produktionen mit Lighthouse, Phil Keaggy, Buddy Miller, Clemens Bittlinger oder Johannes Nitsch mit.

So waren denn auch etliche Besucher von weither angereist, um Albert Frey und seine Kollegen einmal live erleben zu können – und wurden nicht enttäuscht. Mehr als zweieinhalb Stunden lang gab es nicht nur bekannte Lieder aus der Feder des Ravensburger zu hören, sondern vor allem auch wunderbare instrumentale Musik sowie ein gemeinschaftliches Mitsingen von Jung und Alt - begleitet von inspirierenden Zwischenansagen mit tiefer Lebenserfahrung.

Viele der Frey-Lieder sind übrigens fester Bestandteil - konfessionsübergreifend - in verschiedensten kirchlichen Liederbüchern, so dass ein ergreifendes Miteinander entstand. Diese konfessionelle Brücke schlägt Albert Frey auch in atmosphärischer Richtung zum Publikum. Denn seine derzeitige „Kirchentour“ – viele Naturinstrumente und wenig elektronische Musik –führt ihn durch sakrale Gebäude in Deutschland und Österreich:

„Wir haben nach vielen Jahren mit Bandkonzerten, wo wir in Stadthallen und Gemeindehäusern gastierten, nun bewusst ein zweites Programm entwickelt gerade für Kirchen. Wir beschallen also ohne Schlagzeug, dafür mit Cello und Flöten, den Kirchenraum – mit seinem langen Nachhall, der sakralen Ausstattung und der historischen Optik. Wir wollen die Architektur bewusst einbinden und speziell beleuchten, so dass es keinen Kontrast gibt zur modernen Popmusik. Vielmehr ist uns wichtig, dass gemeinsam gefeiert wird. Die Kirche also als Klangraum, als optischer Raum und als Raum der Begegnung.“ 

Am Ende des Abends zeigten denn auch ein lang anhaltender Applaus und mehrere Zugaben, dass das Publikum von alten und neuen Liedern sehr berührt und begeistert wurde. Zudem standen die Musiker für persönliche Gespräche und Nachfragen zur Verfügung, was zahlreiche Konzertbesucher erfreute.

Zufrieden waren auch die Mitarbeiter des Gemeinde-Aufbauteams der Evangelischen-Lutherischen Kirchengemeinde, die das Konzert in nur wenigen Wochen ermöglichten und gemeinsam organisierten.

„Es war für alle eine sehr, sehr runde Sache“, fasste Margit Schweiger-Back für das gesamte Team zusammen: „Bald wird das Umfeld der Kreuzkirche eine Baustelle, das alte Gemeindehaus abgerissen, da war dieses Konzert ein schöner Abschluss für alle.“

Albert Frey wiederum machte sich am nächsten Tag gleich wieder auf den Weg – Richtung Donau und Krems zum nächsten Kirchenkonzert.


09.03.2019

Politisch der Brexit - Geistlich ein Get Together

Politisch geht England einen einsamen Weg, geistlich allerdings gibt es Erweckung: Wie JOEL-News jetzt berichtet, boomen vor allem die Kirchen der Schwarzafrikaner, teilt des News-Forum mit. So gebe es allein im Bezirk Southwark etwa 250 Gemeinden von Schwarzafrikanern, gut 20.000 Kirchenbesucher zähle man sonntags. Damit habe Southwark die höchste Dichte afrikanischer Christen außerhalb Afrikas, wie Erhebungen der University of Roehampton ergeben haben.

Eine neue Welle an Migranten zog es in den 1980er-Jahren dorthin, vor allem aus Nigeria und Ghana. Sie schlossen sich zusammen und hielten die Verbindung zur Heimat – sie trafen sich anfangs hauptsächlich in Wohnungen, Schulen und Büros. Später wurden größere Räume gesucht, Bingosäle, Kinos und Lagerhallen. Bis an die 500 Leute kamen so zum Gottesdienst zusammen. "Diese Gemeinden zeichnen sich aus durch Bildungseifer und Karrierestreben, leuchtend bunte Gewänder im Afro-Stil, sonntags geht der Gottesdienst über drei Stunden lang, und die Lautsprecher machen ihrem Namen alle Ehre", teilt das News-Forum mit.


07.03.2019

Frey-Karten verlost: Gewinnerin steht fest

Die BuchOase erhielt für das Albert-Frey-Konzert heute Abend in Freilasing zwei Freikarten zur Verfügung gestellt, um sie an die Abonnenten des Newsletters zu verlosen.

Eine Gewinnerin wurde gezogen und steht nun fest -  und kann die Eintrittskarten um 19.00 Uhr an der Abendkasse abholen.

So viel sei verraten: Die Karten gehen nach Nußdorf am Haunsberg ...

Viel Freude und vor allem einen gesegneten Abend in der Evangelischen Kreuzkirche in Freilassing wünscht das gesamte Team der BuchOase.


05.03.2019

BuchOase unterstützt Compassion - Albert Frey ebenfalls Botschafter des Hilfswerkes

Compassion-Direktor Steve Volke & Karin Richter

Die BuchOase in Freilassing unterstützt das weltweite Hilfswerk "Compassion". Übersetzt bedeutet das englische Wort Compassion so viel wie „Mitgefühl“  - die christlichen Mitarbeiter des Werkes engagieren sich seit über 60 Jahren weltweit für arme Kinder.

Das Besondere: Wer mit Compassion eine Kinderpatenschaft übernimmt, hat einen Eins-zu-Eins-Kontakt zu diesem Kind. Es wird konkret, man kennt also "sein" Kind und unterstützt es in Fragen der Bildung, der Gesundheit und der Ernährung sowie im Geistlichen Leben.

Der BuchOase ist es ein besoderes Anliegen, hier wirklich den ärmsten Kindern zu helfen - und so gehen beispielsweise Spenden wie für die Kaffee-Kasse allesamt an das Hilfswerk. Compassion Deutschland ist übrigens eines von 12 Partnerländern, die in 25 Ländern Lateinamerikas, Asiens und Afrikas durch Patenschaften helfen. Dabei hat sich das Hilfswerk verpflichtet, den ärmsten der armen Kinder physisch, emotional und sozial in einem ganzheitlichen Sinn zu helfen. Jesus Christus wird bekannt gemacht - und das verändert Leben nachhaltig. Die Wertmaßstäbe sind dabei: Jesus im Zentrum, Kinder im Blickpunkt, Gemeinden als Partner.

Compassion-Direktor Steve Volke & Karin Richter

Die BuchOase in Freilassing ist Partner von Compassion, im Geschäftslokal gibt es einen Bereich für das Hilfswerk. Deutschland-Direktor Steve Volke war sehr angetan von dieser Kooperation und dieser Idee. 

Übrigens: Der Sänger, Songwriter und Musikproduzent Albert Frey ist ebenfalls Botschafter von Compassion und fördert damit Kinder in der ganzen Welt. Albert Frey wird gemeinsam mit Dirk Benner und Luca Genta am kommenden Donnerstag, den 07.03.2019, in Freilassing gastieren und in der Evangelischen Kreuzkirche ein Konzert geben. Karten dafür gibt es an der Abendkasse. 


04.03.2019

Albert Frey - Konzert in Freilassing

Am Donnerstag ist es nun soweit: Albert Frey kommt nach Freilassing und konzertiert gemeinsam mit Dirk Benner und Luca Genta in der Evangelisch-Lutherischen Kreuzkirche. Der Sänger, Songwriter und Musikproduzent christlicher Popularmusik sowie moderner Lobpreismusik wird am Donnerstag, den 07. März, seine Songs präsentieren.

Seit mehr als 25 Jahren ist Albert Frey auch verantwortlich für die bekannte CD- und Liederbuchreihe "Feiert Jesus!". Weit über 120 Kompositionen sind von ihm auf dem Markt, mehr als 50 CD-Produktionen kennen ihn als Mitwirkenden.

Im Hintergrund arbeitet und produziert er zudem für namhafte Kollegen wie Andreas Volz oder Christoph Zehendner. Und er schreibt  für die christliche Zeitschrift „Aufatmen“.

Der Vorverkauf für das Konzert ist nun abgeschlossen.


28.02.2019

Was Kinder von Katzen lernen können - Vorlesenachmittag in der BuchOase

Michaela vom BuchOase-Team war ganz in ihrem Element: Kinder von zwei bis fünf Jahren ließen es sich nicht nehmen, das neue Kinderbuch "Ich hab doch keine Angst" von Max Lucado vorgelesen und vor allem auch vorgespielt zu bekommen. Gebannt schauten die Jüngsten zu, hörten sich aufmerksam die Geschichten über die leicht tollpatschige Katze an und spielten anschließend einzelne Szenen nach.

»Eltern können nicht die Ursachen für alle Ängste ihrer Kinder bekämpfen. Aber wir können unseren Kindern beim Umgang mit Sorgen und Angst helfen« sagt der US-amerikanische Bestsellerautor Max Lucado zu seinem neuen Bilderbuch, das viel Tiefsinn beinhaltet. Der Autor von über 50 Büchern und regelmäßige Gast der New-York-Times-Bestsellerlisten hat mittlerweile über 100 Millionen Werke verkauft und widmet sich als ehemaliger Pastor thematisch vor allem einem achtsamen Lebensstil.

So legt denn die BuchOase auch großen Wert darauf, dass Kinder nicht nur digital versorgt, sondern interaktiv beim Vorlesen beteiligt werden, dass zudem Inhalte vermittelt werden, die auf Werten beruhen. Und dass die Jüngsten selbst blättern und reagieren dürfen, um so das Lese-Tempo mitzubestimmen. Vor allem auch das gemeinsame Ausmalen von Bilder-Vorlagen zum Buch erfreute die Kleinen, die es zudem auskosteten, ganz alleine mal in dem Buchladen stöbern zu können. Am Ende war allen klar: Der nächste gemeinsame Vorlese-Nachmittag kommt bestimmt.


26.02.2019

Vorlesenachmittag in der BuchOase

Jedes Kind hat mal Angst. Wie gut, dass die kleine Katze weiß, was man in solchen Situationen alles tun kann! Der Blick auf Gott hilft Kindern und macht Mut.

»Eltern können nicht die Ursachen für alle Ängste ihrer Kinder bekämpfen. Aber wir können unseren Kindern beim Umgang mit Sorgen und Angst helfen.« So Max Lucado zu diesem Bilderbuch.

Alle Kinder zwischen zwei und fünf Jahren stehen am Mittwoch, den 27. Februar, im Mittelpunkt Ihrer BuchOase: Auszüge aus dem Buch werden altersgerecht präsentiert und vorgelesen, die Teilnahme ist dabei kostenfrei.

Wenn möglich, wäre eine kurze Information über die geplante Teilnahme des eigenen  Kindes vorab bestens - unter "anmeldung@buchoase.info" kann man dem BuchOase-Team gerne schreiben. Der Vorlesenachmittag in Ihrer BuchOase findet am Mittwoch, den 27. Februar, um 15:00 Uhr statt.    


08.02.2019

Wird die Welt besser, wird sie schlechter oder bleibt sie gleich?

Diese Frage stellt der aktuelle JOEL-Newsletter. Und: Wer meint, es werde immer schlimmer, der befindet sich in guter Gesellschaft. Denn auch die meisten Christen sähen eine Verschlechterung der Umstände, wie eine Umfrage in 30 Ländern ergeben habe - doch entspricht dies den Tatsachen?

Wie JOEL-News weiter berichtet, kämpfte bis zu seinem Tod vor zwei Jahren der Schwede Hans Rosling, Professor für Internationale Gesundheit, gegen tief verwurzelte Missverständnisse zum Zustand der Welt. Er sprach zu Spitzenwissenschaftlern, Ökonomen, UNO-Beamten, Politikern, Generälen und Journalisten ebenso wie zu christlichen Gemeinschaften. Er forderte dazu auf, Fakten zu erkunden und einen neuen Lebensstil einzuüben: "Factfulness“ nannte er diese Richtung, also übersetzt "Faktentreue". So heißt auch das Buch, das er in den letzten Monaten seines Lebens fertiggestellt hat.

Einige Beispiele aus dieser Faktentreue, dass Schlechtes auch am Abnehmen ist:

  • Extreme Armut fiel von 85 % im Jahr 1800 auf 9 % im Jahr 2017; den größten Rückgang (um 50%) gab es seit 1966.
  • Die durchschnittliche Lebenserwartung stieg von durchschnittlich 31 Jahren (im Jahr 1800) auf 72 Jahre (2017).
  • Es gibt heute keine Länder mehr mit einer Lebenserwartung unter 50 Jahren.
  • Die Kindersterblichkeit in den ersten 5 Lebensjahren sank von 44 % (im Jahr 1800) auf 4 % (2016).
  • Kinderarbeit von 5- bis 14-Jährigen (Vollzeit bei schlechten Arbeitsbedingungen): 28 % (1950); 10 % (2012).
  • Pocken: 148 Länder (1850), seit 1979 ausgerottet.
  • Hunger: 28 % Unterernährte (1970); 11 % (2015)

Dass das Gute zunimmt:

  • Getreideernte: im Jahr 1961 waren es 1,4 Tonnen pro Hektar; im Jahr 2014 waren es 4 Tonnen pro Hektar.
  • Im Jahr 1800 waren des Lesens und Schreibens kundige Erwachsene (Alphabetisierung) 10 %; 2016 waren es 86 %.
  • Länder mit gleichem Stimmrecht für Frauen und Männer: 1 (1893); 193 (jetzt).
  • 1975 überlebten 58% der Kinder eine Krebserkrankung, im Jahr 2010 waren es 80 %.
  • Der Anteil der Mädchen, die 1970 in einer Grundschule angemeldet waren, betrug 65 %; 2015 waren es 90 %.
  • Die Impfrate bei Einjährigen (mindestens eine Impfung) im Jahr 1980 betrug 22 %; im Jahr 2016 lag sie bei 88 %.
  • Zugang zu gutem Trinkwasser hatten 58 % im Jahr 1980; 2015 waren es 85 %. 

Warum unsere persönliche Wahrnehmung aber eine andere ist, warum man mehr auf Schlechtes als auf Gutes schaut, was der Gefahren- und Angstinstinkt damit zu tun hat - mehr dazu im Buch "Factfulness" von Prof. Hans Rosling.


05.02.2019

Chris Gore in Salzburg

Der gebürtige Neuseeländer Chris Gore und sein Team aus Kalifornien kommen nach Salzburg, um in einem Spezial-Heilungsabend für innere und äußere Heilung zu beten. Dazu laden die Mission Base Salzburg und die Life Church Salzburg in den Gotischen Saal in der Kirche St. Blasius ein (Bürgerspitalgasse 2, A-5020 Salzburg) ein. Seit 2011 ist Chris Gore der Leiter des Heilungsdienstes der "Bethel Church" in Kalifornien und reist mit seinem Team um die ganze Welt: Er betet um übernatürliche Zeichen und Wunder.

Der engagierte Christ wurde in Neuseeland geboren und war sechs Jahre lang Pastor in Auckland, ehe er nach Kalifornien kam. Dort besuchte er die Bethel School für übernatürliche Dienste. Heute reist Chris Gore um die Welt und dient dabei den verschiedenen Konfessionen. Er ist zudem Autor des Buches "Walking in Supernatural Healing Power".


01.02.2019

Ab heute: 30 Prozent Rabatt auf Kalender

Für alle, die sich noch mit einem Kalender für das Jahr 2019 eindecken wollen, haben wir einen ganz besonderen Tipp: Ab heute können die Kalender mit 30 Prozent Rabatt bezogen werden. Also wer es verschmerzen kann, dass der Januar schon vorbei ist - und viel, viel Freude mit den kommenden elf Monaten, mit Bildern und Sprüchen und Eindrücken... haben will: Einfach mal vorbeischauen, reinschmökern, auswählen und zu Hause aufhängen ... Ihre BuchOase freut sich auf Sie.


28.01.2019

Albert Frey auf Konzert in Freilassing

Nun steht es fest: Albert Frey kommt nach Freilassing und konzertiert gemeinsam mit Dirk Benner und Luca Genta in der Evangelisch-Lutherischen Kreuzkirche. Der Sänger, Songwriter und Musikproduzent christlicher Popularmusik sowie moderner Lobpreismusik wird am Donnerstag, den 07. März, erwartet.

Der Sohn eines Musiklehrers und Kirchenmusikers lernte früh mehrere Instrumente wie Blockflöte und Klavier, später Klarinette und Gitarre. Im Rahmen einer katholisch-charismatischen Jugendarbeit kam er in Ravensburg zum Glauben und schloss sich kurz darauf der legendären christlichen Rock-Band Effata an.

Nach dem Toningenieur-Studium machte sich Albert Frey mit einem eigenen Tonstudio selbständig und als Komponist, Produzent und Lobpreisleiter in der christlichen Musikszene einen Namen. So ist er seit mehr als 25 Jahren verantwortlich für die CD- und Liederbuchreihe "Feiert Jesus!". Über 120 Kompositionen sind von ihm auf dem Markt, mehr als 50 CD-Produktionen kennen ihn als Mitwirkenden. Im Hintergrund arbeitet und produziert er zudem für namhafte Kollegen wie Andreas Volz oder Christoph Zehendner. Und er schreibt  für die christliche Zeitschrift „Aufatmen“.

 Karten im Vorverkauf für das Konzert gibt es in Ihrer BuchOase.


26.01.2019

150 Jahre Postkarte

www.segensart.de

In diesem Jahr gibt es ein ganz besonderes Jubiläum zu feiern: 150 Jahre wird die Postkarte jung. Dabei gehen die Wurzeln auf das Jahr 1869 zurück: Am ersten Oktober dieses Jahres wurde die amtliche Postkarte eingeführt, und zwar in Österreich-Ungarn. Damals kostete das Porto für die Postkarte zwei Kreuzer und bot einen enormen Vorteil: Ein normaler Brief war drei Kreuzer teurer - und so nahm der Siegeszug der Postkarte seinen Lauf. Schon nach wenigen Wochen wurden mehr als eine Million Exemplare verkauft. 

Zwar scheint in Zeiten von Twitter und Facebook die Postkarte vom Aussterben bedroht zu  sein - nicht jedoch in Ihrer BuchOase und bei kreativen Menschen: Die Fülle an hochwertigen und inspirierenden Postkarten ist enorm. Schauen Sie doch mal bei uns vorbei - die ersten aktuellen Lieferungen für das Jahr 2019 sind schon eingetroffen. Viel Spaß wünschen wir beim Schmökern.

23.01.2019

Darf man Schnee essen?

In diesem Jahr hat der Schnee alle überrascht: In kürzester Zeit waren so viele Schneeflocken gefallen, dass es zu gewaltigen Turbulenzen im gesamten Alpenraum und auch vor unserer eigenen Geschäftstüre kam. Die Zeitung "Salzburger Nachrichten" stellte ob des vielen Niederschlags auf ihrer Wissens- und Gesundheitsseite die interessante Frage: Darf man eigentlich Schnee essen?

Die Antwort lautet: Ja. Wenn also Kinder ein wenig von den frischen Flocken genüsslich auf der Zunge zergehen ließen, sei demnach nichts dabei. Einzig bei Schnee, der schon länger liege, sollte daruf geachtet werden, dass keine Ausscheidungen von Tieren mit dabei seien, so die Kinderärzte. Auch der Rollsplit oder das Salz auf Gehwegen seien nicht förderlich.

Und zudem Vorsicht: Geschmolzener Schnee wirke wie destilliertes Wasser. Er entziehe also dem Körper Mineralstoffe, was in größeren Mengen gefährlich werden könne. Aber es spricht nichts gegen einen offenen Mund bei wunderbaren Schneefall. 

17.01.2019

Gott ist nicht tot - Ein Licht in der Dunkelheit

Das große Finale der Spielfilmreihe - heute ist Verkaufsstart des Spielfilms, der schon stark nachgefragt wurde. In diesem dritten und letzten Teil erleidet Pastor Dave einen schweren Schicksalsschlag, als nicht nur seine Kirche ausbrennt, sondern auch sein befreundeter Pastor beim Feuer stirbt.

Zudem verweigert ihm die Universität, auf deren Gelände das Gotteshaus steht, den Wiederaufbau.

Gemeinsam mit seinem Bruder, einem Anwalt, zu dem Dave lange keinen Kontakt mehr hatte und der sich vom Glauben losgesagt hat, versucht er nun, seine Kirche dennoch zu retten.

Der dritte und abschließende Teil der erfolgreichen Filmreihe liefert erneut schlagkräftige Argumente dafür, dass der Glaube an Gott alles andere als tot ist - und man immer dafür einstehen sollte. Mit dabei sind die Hauptdarsteller einiger sehr erfolgreicher christlicher Filme: John Corbett (All Saints, My Big Fat Greek Wedding), Shane Harper (Gott ist nicht tot), Ted McGinley (Woran glaubst du?), und natürlich David A. R. White, der hier nun die Hauptrolle übernommen hat.

Ab sofort in Ihrer BuchOase erhältlich - ein wirklich sehenswerter Film.

11.01.2019

"StehaufMensch!" ab heute veröffentlicht:

Samuel Koch und Hirnforscher Gerald Hüther in einem Buch

"Was macht uns stark? (K)ein Resilienz-Ratgeber" lautet der Untertitel des neuen Werkes des bekennenden Christen  - wobei schon der Titel  auf kaum einen anderen so sehr passt wie auf Samuel Koch: "Stehaufmensch" - der Begriff trifft einfach zu ...

 Wer nach einem Schicksalsschlag wie dem Unfall bei "Wetten, dass..?" nicht den Lebensmut verliert, muss wohl das Geheimnis der Resilienz kennen - der inneren Widerstandsfähigkeit, die gerade in aller Munde ist.

Vor dem Hintergrund seiner eigenen Erfahrungen und unzähligen Gesprächen mit Todkranken und Topmanagern, Flüchtlingen und Häftlingen wirft Samuel Koch spannende Fragen auf: Was gibt Menschen wirklich die Kraft, immer wieder aufzustehen? Kann man Resilienz lernen und wenn ja, braucht es dazu vielleicht andere Ansätze als bisher gedacht?

Kompetente Unterstützung auf der Spurensuche bekommt Samuel Koch durch den bekannten Hirnforscher Gerald Hüther. Ein Buch, das inspiriert, die eigene "Stehaufkraft" zu finden - mit Themen wie: Hoffnung, Dankbarkeit, Langmut, Sanftmut, Demut, Verantwortlichkeit, Disziplin, Dienen, Kreativität, Endlichkeitsbewusstsein und Sinn.

Natürlich erhalten Sie das Buch in Ihrer BuchOase. Aber dazu noch eine ganz interessante Terminvorschau:

Konzertlesung mit Samuel und Samuel in Freilassing

Autor Samuel Koch und Musiker Samuel Harfst gastieren im Rahmen ihrer "Steh auf Mensch - Tour 2019" auch in unserer Region.

Konkret zieht es  die beiden bekanntenen Persönlichkeiten nach Auftritten im hohen Norden, im Fränkischen oder im Schwäbischen auch nach Freilassing (in die Evangelisch – Freikirchliche Gemeinde, Baptisten). Sie werden dabei singen, lesen - und mit ihren Zeugnissen ihr Publikum zutiefst ansprechen.

Samuel Koch jongliert mit Texten aus seinem neuen Buch, Samuel Harfst präsentiert mit Band eine bunte Mischung von Liedern der Alben der vergangenen Jahre. Was die beiden verbindet, erzählen sie an diesem Abend, der zum Lachen und Weinen und zum Nachdenken anregen wird.

Vorverkauf für die Karten "Konzertlesung Samuel und Samuel" am Mittwoch, den 15.05.2019, um 19.30 Uhr natürlich auch in Ihrer BuchOase.


09.01.2019

Im Urlaubssemester auf Voice-Of-Germany-Tournee - vom Glauben erzählen

Es verabschiedete sich das Jahr 2018 ganz erfolgreich für den Religionslehrer und Masterstudenten Samuel Rösch: Der 24jährige gewann die achte Staffel von The Voice of Germany und legt nun zwei Urlaubssemster ein - für eine musikalische Tournee mit den anderen beiden Finalisten.

Samuel Rösch ist ein Kind des Erzgebirges und bereits verheiratet. Seine musikalischen Wurzeln finden sich im ehrenamtlichen Engagement in seiner Kirchgemeinde in Großrückerswalde. Der symapthische Staffelsieger studierte anschließend evangelische Religionspädagogik und hat sein Praktikum als Religionslehrer bereits hinter sich. Er ist auch Sänger der Band PaperClip.

In einem Interview mit der Pausser Neuen Presse äußerte Samuel Rösch jetzt auf die wiederholte Frage nach seinem Glauben, dass ihn solche Fragen nicht nervten. Vielmehr habe er ja auch den Schülern im Religionsunterricht vom christlichen Glauben erzählt. Für ihn sei es normal, von seinem Glauben zu reden. 


07.01.2019

Münchner christlicher Rap - Musik für die junge Generation

Ganz frisch für das Neue Jahr 2019 ist das zweite Album der O'Bros erschienen: "Exodus" heißt das Werk, das anfangs nur von der Band selbst verkauft wurde. Nun ist es auch verlagsseitig und in der BuchOase erhältlich.

O'Bros - das sind zwei Brüder aus München, die mit Rap und HipHop Musik die Message von Jesus verkündigen, Gott ehren und Christen stärken wollen. Dabei machen die Beiden seit dem Grundschulalter gemeinsam Musik. Mit ihren Songs wollen sie das Evangelium auf moderne Art und Weise verbreiten. Ihr Herzenswunsch ist es, Menschen zu ermutigen, ihren Glauben offen und stolz zu leben und die Liebe Gottes für sich ganz neu zu entdecken.

Dabei schaffen es die O'Bros, die selbst Anfang 20 sind, die junge Generation ganz neu für Jesus zu begeistern. In ganz Deutschland sind die Brüder auf Konzerten, Jugendgottesdiensten und Konferenzen unterwegs und haben sich den Ruf geschaffen, live immer Maximales zu geben und dabei Gott in den Mittelpunkt zu stellen.


04.01.2019

Kindliche Spiritualität - Salzburger Theologe erklärt

"Kinder sind spirituelle Wesen", erklärt der Salzburger Universitätsprofessor für Praktische Theologie, Prof. Anton A. Buchner. Der gebürtige Schweizer erläuterte gegenüber katholisch.de, dass derzeit der Begriff Spiritualität weiter gefasst werde als nur als eine kirchliche Frömmigkeit. Vielmehr beinhalte er auch die Verbundenheit des Menschen mit der Natur, mit der sozialen Mitwelt -  bis hin zur Menschheit als eine einzige große Familie.

Natürlich schließe dabei die Spiritualität auch die Verbundenheit mit Gott mit ein. Wobei Kinder leicht an übernatürliche Wesen glauben könnten und - anders als Erwachsene - auch in der Lage seien, ihre Umgebung zu beseelen. Der Vater von sechs Kindern betont zudem, dass es sehr sinnvoll sei, bereits die kindliche Spiritualität zu fördern. Denn dies wirke sich laut Studien positiv auf die physische und seelische Gesundheit aus.

Demnach seien Menschen gelassener, stressresistenter und belastbarer, wenn sie sich verbunden und in der Welt geborgen fühlten. Zudem hätten sie ein vermindertes Risiko für Depressionen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder Diabetes. Und durch Studien sei nachweisbar,  dass sich spirituelle Kinder und Jugendliche wünschenswerter entwickelten sowie seltener in Sucht oder Depression gerieten (mehr dazu auf: www.katholisch.de). Benediktinerpater Anselm Grün hat mit dem Erziehungsberater Jan-Uwe Rogge dazu das Buch "Kinder fragen nach Gott. Wie spirituelle Erziehung Familien stärkt" veröffentlicht.


02.01.2019

Klares Bekenntnis zu seinem Glauben: Denzel Washington

Er wurde am 28. Dezember 1954 in Mount Vernon, New York, geboren - feierte also noch vor dem Jahreswechsel seinen 64 Geburtstag. Er ist US-amerikanischer Schauspieler, Regisseur und Filmproduzent - und gewann zwei Mal den begehrten Oscar in Hollywood: Denzel Washington.

Der zweite afroamerikanische Schauspieler, der für eine Hauptrolle mit dem Oscar prämiert wurde, erklärte nun ganz offen: „Ich weiß, auch als ich den Glauben an Gott verloren hatte, hat Gott nie den Glauben an mich verloren.“ Dabei wollte der Hollywoodstar früher Pastor werden - quasi in die Fußstapfen seines Vaters treten. Doch er bekam Zweifel, als Jugendlicher stellte er seinen Glauben in Frage. Erst nach einigen harten Jahren fand der sympathische Schauspieler zurück zu seinem Glauben.

Heutzutage bekennt Denzel Washington ganz offen sein Christsein. Er nutzt viele Gelegenheiten, um Zeugnis zu geben. Und er dankt Gott dafür, was er alles erreichen durfte.


31.12.02018

Wir wünschen von Herzen ein gesegnetes und friedvolles Neues Jahr.

Vielen herzlichen Dank für Ihre Treue und Besuche im abgelaufenen Jahr - wir sind für Sie gerne und mit ganzer Kraft auch im Neuen Jahr wieder da. Wir freuen uns sehr auf Sie.

In diesem Sinne einen wunderbaren Jahreswechsel zu Silvester.


27.12.02018

Woher kommt "Silvester"?

Der 31. Dezember wird als "Silvester" bezeichnet. Dabei haben bereits die Römer dieses Jahresende gefeiert - allerdings erst ab dem Jahr 153 vor Christus. Bis dahin begann bei den lateinischen Mitbürgern das Neue Jahr am 1. März.

Dass dieses Jahresendzeitfest wiederum als "Silvester" bezeichnet wird, geht auf das Jahr 1582 zurück: Die Reform des gregorianischen Kalenders brachte im 16. Jahrhundert mit sich, dass der letzte Tag des Jahres vom 24. Dezember auf den 31. Dezember verlegt wurde. Namensgeber und Patron des Tages war Papst Silvester, der an einem 31.12. starb, und zwar im Jahre 335. Dabei wird in einigen Teilen Deutschlands der Tag auch als "Altjahr" oder "Altjahrsabend" bezeichnet, ebenso in Österreich und Kroatien - dort als "Altjahrstag".


24/25.12.02018

Gesegnete Weihnachten und ein friedvolles Fest

Das gesamte Team der BuchOase wünscht Ihnen von Herzen ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen wunderbaren Heiligen Abend. Wir hoffen, dass Sie familiäre Stunden genießen und die Geburt unseren Herrn feiern können. Alles Gute, Gottes reichen Segen und besinnliche Festtage - Ihr BuchOase-Team.  


23.12.02018

Gottesdienstbesuch an Weihnachten

37 Prozent der Deutschen wollen an Weihnachten einen Gottesdienst besuchen. Das ergab eine Umfrage von 'Emnid' im Auftrag der Bild am Sonntag - Zeitung. Unterschieden in Konfessionen sind es etwa 63 Prozent der Katholiken, die vorhaben, in die Kirche zu gehen. Bei den Evangelischen Christen planen dies etwa 47 Prozent, bei den Konfessionslosen 11 Prozent.

Übrigens gibt die Mehrheit der Kirchgänger an, es nicht zu befürworten, wenn die Predigt politisch wird: 54 Prozent lehnen dies schlichtweg ab, 41 Prozent befürworten dies. Hier sind übrigens die protestantischen Christen politischer, 54 Prozent sprechen sich für gesellschaftspolitische Themen in den Predigten aus. Bei den Katholiken tun dies nur 30 Prozent.


21.12.02018

Fußballer singen für SOS-Kinderdorf und helfen

© Borussia Dortmund

Doppeltes Engagement zeigen die Fußballprofis von Borussia Dortmund, Marco Reus und Julian Weigl: Sie sind die neuen Botschafter für SOS-Kinderdorf e.V. Die beiden Nationalspieler engagieren sich für die gemeinnützige Organisation und wollen mit ihrer Unterstützung Aufmerksamkeit für die Situation von benachteiligten Kindern in Deutschland schaffen.

Durch ihre enge Verbindung zur Stadt Dortmund ist für Marco Reus und Julian Weigl die Förderung von lokalen Projekten ein ganz persönliches Anliegen. Daher stehen die beiden Profi-Fußballer dem SOS-Kinderdorf Dortmund, das derzeit im Kaiserstraßenviertel entsteht, zur Seite. Ab dem Jahr 2019 sollen dort 13 Mädchen und Jungen ein neues Zuhause finden.

Gemeinsam mit anderen Prominenten und Influencern nutzen sie zudem ihre Social Media-Reichweite, um Spenden für Projekte des SOS-Kinderdorfes zu sammeln. Beide zeigen so im Rahmen der Aktion bis zum 23.Dezember 2018 nicht nur ein großes Herz, sondern auch ihr musikalisches Talent, denn es gilt, ein Weihnachtslied zu singen.


20.12.02018

Stille Nacht, heilige Nacht: Seit 200 Jahren berührt ein Lied die Herzen

Es ist wohl das beliebteste Weihnachtslied auf der ganzen Welt: Das „Stille Nacht! Heilige Nacht!“ wird 200 Jahre jung, wurde in mehr als 300 Sprachen und Dialekte übersetzt - und ist damit wohl konkurrenzlos unter den Weihnachtsliedern weltweit. Die Wurzeln führen zum 24. Dezember 1818 in die St. Nikola-Kirche in Oberndorf bei Salzburg. Bekanntlich stammt der Text von Joseph Mohr, einem Pfarrer aus Salzburg. Die Melodie fügte der oberösterreichische Lehrer Franz Xaver Gruber hinzu. Dieses Lied berührt die Herzen weltweit so sehr, dass es im Jahr 2011 zum immateriellen Kulturerbe der UNESCO erhoben wurde.

Die BuchOase hat spannende Bücher, CDs und auch biografische DVDs zu diesem wunderbaren Lied für alle Interessierten vorrätig. Aber an dieser Stelle wollen wir ein rührendes Video der Calvary Chapel Gemeinde - Salzburg teilen: Aufgenommen an originalen Schauplätzen - übersetzt in sieben Sprachen (Deutsch, Englisch, Spanisch, Französisch, Persisch, Swahili und Koreanisch)  - zu Hause in der historischen St.-Nikola-Kirche in Oberndorf.

Herzlichen Dank der Calvary Chapel Gemeinde Salzburg für dieses Videos - unetr der Adresse: https://www.youtube.com/watch?v=fH-i-wnNXDc ist es abrufbar.

Wir wünschen allen Freunden und Interessierten der BuchOase damit schon heute ein Gesegnetes Weihnachtsfest und besinnliche Feiertage im Kreise der Liebsten.


19.12.02018

Weihnachten im Schuhkarton - große Freude bei den Kindern 

Die heimische Organisatorin der Aktion "Weihnachten im Schuhkarton", Barbara Hedrich, gab diese Tage eine große Freude an die teilnehmenden Annahmestellen weiter: "Hier im Rupertiwinkel konnten 2.350 Schuhkartons gesammelt werden, das waren um 319 Stück mehr als im Jahr zuvor ... Welche Freude für die Kinder, welche Chance verbirgt sich darin!"
Insgesamt sind es über 409.000 Schuhkartons, die derzeit an die Armen verteilt werden.

Die BuchOase freut sich mit allen Spendern und Aktiven über dieses großartige Ergebnis. Im Buchladen waren es denn auch viele Kartons, am Ende im dreistelligen Bereich, die über die Wochen gestapelt und anschließend weitergegeben wurden. Herzlichen Dank auch auf diesem Weg an alle Spenderinnen und Spender für Ihre Gaben.


18.12.02018

Gewusst wie - Weihnachtsgottesdienst für wenig-Kirchgänger

Das Bistum Essen geht ganz eigene Wege, um Kirchgänger zum Weihnachtsgottesdienst einzuladen - und gleichzeitig die Verhaltensregeln für die Kirche zu transportieren. Ähnlich den Sicherheitsunterweisungen in einem Flugzeug erläutert eine schauspielernde Stewardess die essentiellen Handlungsmöglichkeiten während des Besuches am Heiligen Abend.

Die Dame steht bei Ihren Erklärungen vor dem Altarraum einer Kirche und erläutert das Sitzen, Aufstehen oder Knien in der Kirchenbank. Selbstironisch werden auch diverse Verhaltensweisen von Dauerkirchgängern thematisiert, ebenso der Umgang mit Gesangsbüchern. Übrigens wird damit gerechnet, dass der Gottesdienst gut eine Stunde andauern wird.

Fazit: Ein sehr, sehr eigener Weg, um Menschen wieder in die Kirche zu bewegen ...


17.12.02018

Friedensnobelpreis am 10. Dezember - die Autobiografie "ganz frisch" eingetroffen

Martin Luther King, Mutter Teresa, Nelson Mandela - und nun Denis Mukwege: Seit dem 10. Dezember 2018 gehört der kongolesische Arzt zur Reihe der Friedensnobelpreisträger. In einer Zeit, in der Menschenrechte weltweit mit Füßen getreten werden, setzt sich Denis Mukwege mit seinem ganzen Leben für sie ein.

In seiner Heimatstadt Bukavu, hat der Gynäkologe mit Spendengeldern eine Klinik errichtet. Dort vollbringt er wahre Wunder: Er operiert Frauen, die Opfer sexueller Gewalt geworden sind, und rettet ihnen damit nicht selten das Leben.

Doch Mukwege hilft nicht nur als Arzt, er engagiert sich auch politisch und appelliert an die Weltgemeinschaft, gegen die Kriegsverbrechen an Frauen aufzustehen. In seiner mitreißenden Biografie erzählt er, wie aus ihm, dem Pastorensohn, ein weltbekannter Mediziner wurde und warum er bereit ist, für die Frauen im Kongo sein Leben zu riskieren.

Daniel Böcking, Bestsellerautor und Journalist, zudem bekennender Christ in den Medien, bewertet denn auch: "Eine atemberaubende Lebensgeschichte. Unfassbar mutig und inspirierend, weil der Held ein Mensch ist, der nach dem Motto lebt: „Das Einzige, was die Gewalt besiegen kann, ist die Liebe. Und noch mehr Liebe.""


15.12.02018

Wer spart wie viel?

Eine repräsentative Umfrage von Splendid Research hat sich aktuell dem Thema "Sparen" gewidmet. Und das Ergebnis lässt aufhorchen: 34 Prozent aller Deutschen können demnach im Notfall keine 500 Euro bezahlen, ohne sich verschulden zu müssen. 17 Prozent der Bundesbürger sind überhaupt keine Sparer, 39 Prozent legen nur gelegentlich was auf die Seite, 43 Prozent sind regelmäßige Sparer.

Spannend auch, für was gespart wird:  Knapp über die Hälfte der Bundesbürger haben als Sparziel den Urlaub ganz oben stehen, 44 Prozent sehen eine finanzielle Grundlage als Anreiz, 37 Prozent sparen für den Konsum, knapp jeder Dritte legt für das Alter etwas zurück.

Und wie viel Geld wird konkret auf die Seite gelegt? Wenn denn gespart wird, sind dies laut Umfrage monatlich zwischen 134 und 210 Euro. Ob dies alles auch für das Weihnachtsfest gilt, ist der Umfrage nicht zu entnehmen... 


13.12.02018

Deutsche Sprache – unterschiedliche Sprache: Varianten-Gammatik

Wissen Sie es? Heißt es richtig: Parks, Pärke oder Parke? Oder schreiben wir die E-Mail oder das E-Mail? Wissenschaftler der Universitäten Salzburg, Zürich und Graz haben nach siebenjähriger Projektarbeit eine Variantengrammatik herausgegeben. Es handelt sich dabei um ein Online-Nachschlagewerk, in dem die grammatikalische Vielfalt der geschriebenen deutschen Standardsprache dokumentiert wird.

Wie die Universität Salzburg nun mitteilt,  stellen die Autoren die unterschiedlichen grammatikalischen Varianten vor, die in Österreich, Deutschland, der Schweiz und in den anderen deutschsprachigen Ländern und Regionen angewendet werden. „Bereits liegt in den Alpen Schnee“, sagen die Schweizer, „In den Alpen liegt bereits Schnee“, würden die Österreicher schreiben. „Beides ist zulässig“,  betont Professor Stephan Elspaß vom Fachbereich Germanistik der Universität Salzburg. „Regionale Varianten in der Grammatik sind weit weniger bekannt als unterschiedlicher Wortschatz wie Marille und Aprikose“, so Elspaß. Deshalb sei es wichtig gewesen, ein Online-Nachschlagewerk zu erstellen, durch das auch der unterschiedliche Sprachgebrauch in den verschiedenen Ländern sichtbar wird, so Elspaß.

Interessiert? dann schauen Sie doch bei der Startseite der Universität Salzburg vorbei - dort finden Sie den kostenfreien Zugang zur Variantengrammatik und der richtigen Schreibweise (http://www.variantengrammatik.net/). 


10.12.02018

Das Movo-Magazin - aktuelle Zahlen, interessante Vergleiche und "Angeber-Wissen"

"Movo-das Männer-Magazin" ist ein spannendes Heft mit vielen, vielen Informationen und Lesenswertem für Jung und Alt.

Das Magazin betitelt dabei selbst eine Doppelseite seiner Ausgabe als "Angeber-Wissen für die Frühstückspause".

Auch wenn sich das nicht ganz so vorteilhaft anhört - spannend und lesensert sind die Ergebnisse allemal.

Ein paar Beispiele aus dem Movo-Magazin 18_3:

  • Frauen hören besser als Männer. "Schuld" daran sind die Neuronen im Sprach- und Gehörzentrum des Gehirns. 11 Prozent zusätzlich an Nervenzellen lassen das weibliche Geschlecht mehr Laute wahrnehmen als Männer. Das männliche Hörsystem wiederum blendet unerwünschte Laute einfach aus, das Testosteron macht es möglich.
  • Männer haben etwa 1.000 Gene in der Leber mehr als Frauen. Diese Zusatzgene ermöglichen den Abbau von Alkohol in kurzer Zeit. Männer vertragen also genetisch gesehen tatsächlich mehr Alkohol als Frauen.
  • Frauen schlagen die Männer im Multitasking um Längen. Eine Schweizer Universitätsklinik fand heraus, dass selbst junge Frauen Bewegungen und Sprache problemlos kombinieren können, Männer kommen dabei aus dem Tritt.

Mehr "Angeberwissen" gibt es übrigens im aktuellen MOVO-Magazin - erhältich in Ihrer BuchOase.


09.12.02018

Ein besonderes Geburtstagskind am heutigen Sonntag: der X-Y-Positions-Anzeiger

50 Jahre jung wird heute ein "Hand"werkszeug, das anfangs als X-Y-Positionsanzeiger bezeichnet wurde. Karriere machte das Gerät allerdings unter der Bezeichnung Computermaus. Douglas Carl Engelbart stellte am 9. Dezember 1968 seine neue Erfindung innerhalb einer Live-Performance vor - interaktiv, eindrucksvoll, begleitet von einer staunenden Öffentlichkeit.

Fünf Jahre Entwicklungszeit und Kreativität waren vorausgegangen. Engelbart arbeitete im Auftrag der NASA und päsentierte sein Ergebnis, das gemeinsam in einem 18köpfigen Forscherteam enstanden war, in San Francisco vor. Kaum denkbar, gäbe es es eine solche Maus nicht, denn bis 1968 waren nur Tastatureingaben in Computer möglich - und bei den ersten Computern und PCs in den 1980er Jahren konnte immer noch keine Computermaus angeschlossen werden. Apple begann schließlich 1984 mit dem "Macintosh" die Maus standardisiert und erfolgreich auszuliefern.

Also alles Gute zum 50. Geburtstag, liebe Maus! 
 


07.12.02018

Auch am Feiertag mal vorbeischauen: am Samstag, den 8. Dezember, geöffnet

Die BuchOase ist für Sie da: Auch wenn in Salzburg am morgigen Samstag Maria Empfängnis gefeiert wird, steht das Team der BuchOase allen Interessierten aus nah und fern gerne Rede und Antwort und zur Verfügung. Vielleicht ist gerade auch so ein Feiertag die ideale Gelegenheit, ein wenig in der Innenstadt von Freilassing zu bummeln, Weihnachtsgeschenke auszusuchen, den feinen Weihnachtsmarkt zu beehren und einen Abstecher in die BuchOase zu unternehmen. Schauen Sie doch einfach mal bei uns vorbei, wir sind für Sie da  - samstags bis 16.00 Uhr.


04.12.02018

Nikolaus und Geschenke - aktuelle Umfrage der Deutschen Weihnachtslotterie

Der Nikolaustag ist auch ein Anlass für Geschenke. Über welches Nikolausgeschenk würden Sie sich besonders freuen? Diese Frage stellte die Deutsche Weihnachtslotterie über 2.000 Bundesbürgern in einer repräsentativen Umfrage. Dabei wurde deutlich, dass die Wünsche  bescheiden sind: Kekse, Lebkuchen und Schoko-Nikolaus wurden am meisten geannnt. Knapp ein Drittel der Bundesbrüger wünscht sich im Nikolaussocken einfach nur weihnachtliche Süßigkeiten. Oder ein „gutes Buch“, wie jeder Vierte anmerkte.

Die Jugend ist dabei nicht ganz traditionell: Knapp jeder Zweite der 18- bis 24-jährigen freut sich über „ein bisschen Geld“. Und die Wünsche sind regional unterschiedlich: In Bremen leben die größten Naschkatzen, bei 42 Prozent sind Süßigkeiten klarer Spitzenreiter. Im Saarland wiederum wird ein „gutes Buch“ erhofft. Geld im Nikolaussackerl kann man sich in Nordrhein-Westfalen und in Sachsen-Anhalt vorstellen. Und in Mecklenburg-Vorpommern will man Glück haben: Man wünscht sich ein gewinnendes Los einer Lotterie. Die Schleswig-Holsteineiner wiederum lassen sich einfach überraschen.

In Bayern liegen letztlich drei Bereiche gleich auf, ein Mix aus allem: Weihnachtliche Süßigkeiten wie ein Schokoladen-Nikolaus, Platzerl und Lebkuchen sind ebenso beliebt wie ein schönes Buch oder ein wenig Geld. Die Online-Umfrage wurde übrigens von der  YouGov Deutschland GmbH durchgeführt und von der Navidad-Foundation veröffentlicht.


03.12.02018

Öffnungszeiten im Advent

Bis zum Heiligen Abend wollen wir Ihnen gerne die Möglichkeit geben, noch entspannter einzukaufen. Deshalb haben wir im Advent unsere Öffnungszeiten für Sie erweitert:

Vormittags:    Mo - Fr   von   09.30 - 12.30 Uhr
Nachmittags: Mo - Fr   von   14.30 - 18.00 Uhr   &   Samstag von 09.30 bis 16.00 Uhr.

Herzlich willkommen und hereinspaziert - wir freuen uns auf Sie.


30.11.2018

Advents-Verlosung für Ihre Treue

Täglich im Advent verlosen wir in der BuchOase einen wunderbaren Artikel als kleine Überraschung für Weihnachten und als kleines Dankeschön für Ihre Treue.

Wie können Sie gewinnen?

Sie kaufen in Ihrer BuchOase ein - und schon können Sie gewinnen: Unter den täglichen Kassen- und Einkaufsbons ziehen wir den Tagesgewinner -  also einfach Ihren Einkaufsbon aufheben und im Facebook nachschauen, ob Ihre Nummer gezogen wurde. Dann mit Ihrem Bon in die Buchoase kommen und Ihr Geschenk abholen.

Und als treuer Newsletter-Bezieher gibt es zudem eine Gewinnchance: Jeden Adventsonntag ziehen wir unter allen Newsletter-Abonnenten einen Tagesgewinner - Sie werden anschließend von uns persönlich per Mail benachrichtigt.

Schon jetzt freuen wir uns auf Ihre Gewinne und wünschen viel, viel Glück. Und vor allem auch eine gesegnete Adventszeit.


29.11.2018

Hans Peter Royer Nummer 1 //  idea-Bestseller-Liste im November

In der aktuellen idea-Bestseller-Liste der Bücher für den Monat November steht an Nummer eins Hans Peter Royers Posthum-Werk "Wofür mein Herz schlägt". Bereits seit vielen Wochen hält es sich in den Top-Ten, ebenso wie Irma Jouberts Roman "Das Kind aus dem versteckten Dorf" auf Platz zwei.

Dahinter folgt "Der Bibelraucher" von Wilhelm Butz, ehe Chrostopher Schachts "Mit 50 Euro um die Welt" als ehemalige Nummer eins auf Rang vier rangiert. 

"Man Muss Gott mehr gehorchen" von Ulrich Parzany liegt auf Platz fünf, Daniel Böckings "Warum der Glaube großartig ist" auf Rang sechs.

Der Roman "Du bleibst an meiner Seite" von Sharon Garlough Brown folgt auf Platz sieben, "Advent, Advent mit Happy End" von Iris und Harry Voß auf Platz acht.

"Mein Weihnachtslicht" von Lotte Bormuth und "Es gibt so viel, was man nicht muss" von Tomas Sjödin und Hanna Schott beschließen die Top-Ten-November-Bestseller-Liste von idea.


25.11.2018

120. Geburtstag - und seine Schriften sind immer noch aktuell

Ausgeschrieben hieß er Clive Staples Lewis, besser bekannt wurde er unter dem Namen C.S. Lewis: Am 29. November 1898 wurde der renommierte Universitätsprofessor, Redner und Buchautor in Belfast geboren. Er starb schließlich am 22. November 1963 in Oxford.

Der irische Schriftsteller und Literaturwissenschaftler lehrte an der University of Oxford und hatte den Lehrstuhl für Englische Literatur des Mittelalters und der Renaissance an der University of Cambridge inne. Bekannt wurde er aber vor allem mit seiner Kinderbuchserie "Die Chroniken von Narnia".

Der zwischenzeitliche Atheist machte aus seinem späteren Glauben an Gott kein Geheimnis. In seinen "Dienstanweisungen für einen Unterteufel" schilderte er beispielsweise die Angriffe des Bösen auf das Leben eines Christen. Letztlich entstammen über 30 Bücher seiner Feder. Es waren die zahlreichen Diskussionen an der Universität in Oxford mit seinem guten Freund J.R.R. Tolkien, der ebenfalls Christ war, die ihm ein konkretes Leben als Christ eröffneten.

C.S. Lewis - seine Bücher strahlen auch heute noch die Kraft des Glaubens aus. Auch 120 Jahre nach seiner Geburt.


20.11.2018

1.000 Sprachen - das Neue Testament ist nicht zu bremsen

In Uganda war nun der Eintausender perfekt: Wie JoelNEWS mitteilte, konnten Bürgerkriege und Stammesfehden zwar die südsudanesischen Keliko aus ihrer Heimat vertreiben, aber nicht von der Quelle ihrer Kraft abtrennen: Das Neue Testament wurde nun auch in die Muttersprache der Keliko übersetzt. Und das ist ein Grund zum Feiern auch für Wycliffe USA, die die Übersetzungen vornehmen.

Wycliff e.V. ist dabei eine gemeinnützige christliche Organisation, die sich dafür einsetzt, dass Menschen aus unbeachteten Volksgruppen eine geeignete Schrift für ihre Sprache entwickeln können, eine theologisch und sprachwissenschaftlich fundierte Bibelübersetzung bekommen und dass Schulunterricht in der Muttersprache erteilt wird.

Benannt ist die Organisation nach dem englischen Theologen John Wycliff, der die lateinische Bibel ins Englische übersetzte - als Erster. Die Arbeit von Wycliff wird nur durch Spendenzuwendungen finanziert, wobei weltweit über 5.000 Menschen für Wycliff oder Schwesterorganisationen aktiv sind - etwa 150 Personen davon auch in Deutschland. 



16.11.2018 / 17.11.2018

Von der Skipiste an den Schreibtisch - Felix Neureuther mit neuem Kinderbuch

Rechtzeitig zum ersten Winter-Saison-Rennen soll der sympathsiche Skiläufer Felix Neureuther wieder fit werden. Jetzt am Wochenende gastiert der Skizirkus im finnischen Levi - und der erfolgreiche Slalomspezialist brennt auf sein erstes Rennen nach der langen Verletzungspause. Ob es allerdings daraus etwas wird, entscheidet der heutige Samstag - denn der Skiläufer hatte sich am Freitag im Trainig den Daumen gebrochen.

Die lange Pause von fast einem Jahr hat Felix Neureuther allerdings genutzt, um erneut unter die Autoren zu gehen. "Ixi und die coolen Huskys" heißt sein druckfrisches Werk für Kinder - und bei den Sportmannschaften der Füchse, Bären und Wölfe geht es diesmal nicht um Bodychecks oder Fouls im im Icehockey, sondern um Fairness, Teamgeist und echte Freundschaft.

Dieses Bilderbuch zum Vorlesen mit Illustrationen von Christine Kugler beschreibt, dass Ixi  schon immer davon geträumt hat, zusammen mit seinen Freunden, den schnellen Huskys, über das Eis zu flitzen. Und als er beim Slalomtraining im Wald seine Freunde trifft, die gerade für ein wichtiges Eishockeyspiel trainieren, geht sein Traum in Erfüllung...

Seit vielen Jahren arbeitet das Vorzeigeexemplar der Deutschen Skinationalmannschaft ganz gezielt mit Kindern, um ihnen Freude an der Bewegung zu vermitteln und ihre Lebensgewohnheiten positiv zu beeinflussen.

Die BuchOase hat die ersten Exemplare der Auflage erhalten - und beim Kauf gibt es eine Autogrammkarte des Skifahrers mit dazu.




13.11.2018

Verkaufsoffener Sonntag in Freilassing

Am Sonntag, den 25. November, sperrt die Freilassinger Innenstadt die Geschäfte für Ihre Besucher auf - ein gemütlicher Sonntagspaziergang nebst netten Ideen für Weihnachten beispielsweise sind möglich.

Auch die BuchOase wird am Nachmittag des 25. November für die Kundschaft offen stehen - wir freuen uns auf Ihren Besuch, ein nettes Gespräch und ein gemeinsames Tasserl Kaffee. Herzlich willkommen.


11.11.2018

Chris Tomlin: Holy Roar

Chris Tomlin ist einer jener Namen, der sich aus der christlichen Musikszene nicht mehr wegdenken lässt. Lieder wie "How Great Is Our God" , "Jesus Messiah" und "Our God" stammen aus seiner Feder und werden seit Jahren in den Gemeinden weltweit gesungen.

Dieses Jahr dürfen sich seine Zuhörer und Worship-Fans auf neue Lieder mit Tiefgang und bewegenden Texten freuen - wunderbare Melodien finden sich zudem auf der ganz aktuellen CD "Holy Roar".

Dabei stammt Christopher Dwayne Tomlin urspünglich aus Texas und ist neben seinem Musikschaffen auch Prediger. Er ist ein ehemaliger Mitarbeiter der Austin Stone Community Church und bei einem Platten-Label unter Vertrag, das zur EMI gehört.

Tomlin liebt die Leitung von Gottesdiensten, zur Zeit in der Passion City Church in Atlanta. Hier wirkt er gemeinsam mit Louie Giglio und Christy Nockels. Er erhielt schon dreimal als bester männlicher Sänger einen Dove Award, zudem war er "Artist of the Year" 2007.


06.11.2018

Laufende Bilder von Ihrer BuchOase

Seit heute können Sie nicht nur Fotos von ihrer BuchOase ansehen, sondern auch laufende Bilder.

Ein kleiner Videoclip von Manuel Haslauer gibt einen kurzen Einblick in unser Geschäft - lassen Sie sich doch einfach per Mausklick "entführen" ....

Klicken Sie auf Start  und schon geht s los: Hereinspaziert ...


05.11.2018

Elevation Worship: Hallelujah Here Below

Seit 2015 bringen Elevation Worship jährlich neue Musik heraus. Die bekannte Worship-Band aus den USA begeistert auch mit ihrem jetzt ganz neuen Album: "Hallelujah Here Below" ist eine Mischung aus getragenem, ruhigem Lobpreis und energiegeladenen Songs. Mit ihren Texten treffen sie genau ins Herz der Zuhörer und bezeugen Gottes Herrlichkeit in dieser Welt.

Auf dem neuen Album sind 12 neue Songs, die von dem 2. Buch Mose inspiriert wurden. Dort möchte Gott einen aus unvollkommenen Steinen gebauten Altar von den Israeliten (Exodus 20,25). Als lebendige Steine ​​bittet Er uns nun, Ihm unsere Ecken und Kanten zu bringen. Er erwartet nicht unsere Vollkommenheit, sondern wir dürfen Ihn in unserer Unvollkommenheit anbeten. »Er weiß schon, wer du bist. Er war mit dir in deinem dunkelsten Tal. Er war in deinem schwächsten Moment bei dir, und Er ist jetzt bei dir. Gib ihm dein Halleluja, preise Gott, von dem aller Segen fließt.« (Elevation Worship)

Das letzte Album von Elevation Worship, "There Is A Cloud", war im vergangenen Jahr schon nach kurzer Zeit auf Platz 1 der Christlichen Billboard Charts. Songs wie "Do It Again" und "O Come To The Altar" werden bis heute von Christen weltweit gesungen. Auf dem neuen Album gibt es wieder Lieder, die das Potenzial haben, Menschen weltweit in die Anbetung zu führen.

Elevation Worship - auch in Ihrer BuchOase.


02.11.2018

Dove-Awards für Hillsong

Auch in diesem Jahr sorgen die Lieder von Hillsong für herausragende Erfolge: Bei der Verleihungs des Dove Awards 2018 erhielt unter anderem der Song “So Will I (100 Billion X)” die  Prämierung als 'Worship Recorded Song of the Year (Category 20)'. Die Komponisten und Textautoren Benjamin Hastings, Joel Houston und Michael Fatkin konnten sich sehr freuen.

Im Bereich "Southern Gospel Recorded Song of the Year (Category 14)" erhielt Jason Crabb gemeinsam mit Dave Barnes und Jordan Reynolds eine Auszeichnung für den Song:    “Washed By The Water”. Und der Song of the Year 2018 in der Category 1 wurde “Reckless Love”, geschrieben von Caleb Culver, Cory Asbury und Ran Jackson.

Die GMA Dove Awards werden Jahr für Jahr von der US-amerikanischen Gospel Music Association verliehen, um Leistungen von Musikern der christlichen Musikszene auszuzeichnen. Seit 1969 zählen sie zu einem Gradmesser für die Qualität christlicher Musik.


26.10.2018

"Weihnachten im Schuhkarton" - nicht nur in der BuchOase, auch bei Red Bull Salzburg

Auch der österreichische Fußballmeister FC Red Bull Salzburg engagiert sich für die Kinderhilfsaktion "Weihnachten im Schuhkarton". "Weihnachten im Schuhkarton“ ist dabei Teil der weltweit größten Geschenkaktion für Kinder in Not, „Operation Christmas Child“ des christlichen Hilfswerks Samaritan's Purse. Seit 1993 wurden weltweit bereits über 157 Millionen Kinder in über 160 Ländern erreicht.

Gemeinsam mit dem Organisationsteam der Kinderhilfe veranstalteten nun die Salzburger Spitzen-Fußballer erneut eine "Packparty" für diese einzigartige Aktion. Freunde von "Weihnachten im Schuhkarton" können zudem ihre Päckchen beispielsweise zum Heimspiel des Vereins am 4. November mitbringen und im Bullshop der Red Bull Arena abgeben. Der Bullshop ist übrigens als Annahmestelle zwischen dem 3. und 16. November geöffnet.

Oder Sie besuchen Ihre BuchOase in Freilassing - wir nehmen die Päckchen bis zum Ende der Aktion in Freilassing, also bis zum 15. November, gerne in Empfang und Verwahrung.


22.10.2018

Moritz Bleibtreu: Bibel das wichtigste Buch

Er ist bekannt aus nationalen und internationalen Kino-Produktionen, seit einigen Jahren bedient er auch wieder TV-Mehrteiler. Er erhielt den Deutschen Filmpreis als bester Hauptdarsteller, den Silbernen Bären als bester Darsteller der Berlinale und mehrfach die Goldene Romy als beliebtester Schauspieler: Moritz Bleibtreu ist einer der bekanntesten und erfolgreichsten deutschen Schauspieler der letzten 20 Jahre.

Trotz aller Drehbücher und Literatur - für den gebürtigen Münchner und Sproß österreichischer Eltern ist das Buch der Bücher elementar und unverwechselbar. Wie er gegenüber der Augsburger Allgemeinen nun erläuterte, sei für ihn die Bibel die wichtigste Geschichte überhaupt. Damit fange eigentlich alles an. Ein starkes Bekenntnis in Zeiten wie diesen.  


19.10.2018

Bestseller im Oktober - begehrte Bücher für den Herbst

Hans Peter Royer ist posthum wieder auf Nummer 1 - "Wofür mein Herz schlägt" verwies alle weiteren christlichen Buchtitel auf die Plätze.

Wie idea für die Oktober-Bestseller-Liste ermittelte, folgt auf Platz 2 Ulrich Parzany mit "Man muss Gott mehr gehorchen ...". Das neue Buch platzierte sich gleich im ersten Ranking fast ganz an der Spitze.

Auf Top 3 folgt Daniel Böckings "Warum Glaube großartig ist".

Erstmals seit langem nicht mehr unter den ersten Drei ist Christoph Schacht mit "Mit 50 Euro um die Welt", gefolgt von Sharon Garlough Brown "Du bleibts an meiner Seite".

Alle Bücher können Sie gerne in Ihrer BuchOase anlesen oder gleich mitnehmen.

18.10.2018

Persönliches Tagebuch mit der Bibel führen - Workshop in Freilassing

Nach wie vor ist die Bibel der Bestseller unter den Büchern und Nummer Eins unter allen jemals gedruckten Werken. Und allen Unkenrufen zum Trotz beschäftigen sich mehr Menschen weltweit mit dem Buch der Bücher als mit irgendeinem anderen Druckwerk. Gerade jetzt zur anstehenden Adventszeit rückt natürlich auch für Bibel-ferne Menschen die Weihnachtsgeschichte vermehrt in den Mittelpunkt und als Textstelle in den Vordergrund. Die BuchOase in Freilassing bot deshalb allen Bibel-Interessierten eine immer beliebtere Form des Umgangs mit der Bibel und des Lesens des Buches der Bücher an: das Bible-Art-Journaling.

Dabei gestalten die Leser ihre eigene Bibel individuell, heben wichtig gewordene Seiten besonders hervor und bearbeiten sie mit Farben und Formen.

Wird ein herkömmliches Tagebuch zumeist chronologisch geführt und im Englischen als Diary bezeichnet, bieten verschiedenste Kunsttechniken und visuelle Möglichkeiten eine intensivere Form der täglichen Bibellese an: das Journaling.

Hierbei wird festgehalten, was die gelesenen Textstellen und erfahrenen Eindrücke bei einem selbst auslösen.

Die künstlerischen Varianten für die kreative Umsetzung sind vielfältig – und eröffnen dem Leser völlig neue Zugänge zur Schrift.

Workshop-Leiterin Manuela Angerer war in der BuchOase sehr gefragt und erklärte den Teilnehmerinnen spezielle Ausdrucksformen, erläuterte Materialien und versuchte, den Künstler in jedem Menschen zu wecken. Mit Stiften, Zeichnungen und diversen Hilfsmitteln konnten so Gedanken und Gefühle zu den Textstellen dargestellt werden. Am Ende hielten die Bibel-Leserinnen kleine Kunstwerke in ihren Händen. Für Interessierte gibt es auch in unserer Region bereits Bible-Art-Journaling-Hauskreise.


17.10.2018

Bible-Art–Kreativ-Workshop in Freilassing

Heute am Mittwoch, dem 17.10., ab 15.00 Uhr bei uns im Geschäft: der Bible/Art/Kreativ-Workshop.

Die BuchOase Freilassing bietet dabei allen Bibel-Interessierten eine völlig neue Form des Bibel-Studiums an: den Bible-Art-Workshop. Gestalten Sie Ihre eigene Bibel individuell, heben Sie Ihnen wichtig gewordene Seiten besonders hervor, bearbeiten Sie nicht nur mit Buntstiften oder Textmarkern bedeutende Textabschnitte.

Workshop-Leiterin Manuela Angerer zeigt  mögliche Ausdrucksformen, erläutert Materialien und versucht, den Künstler in jedem Menschen zu wecken. Unkostenbeitrag 5.- Euro, Anmeldung unter: anmeldung@buchoase.info. In der BuchOase Freilassing, Lindenstraße 5, Stadtzentrum (siehe auch Blog am 04.10.2018).


16.10.2018

Heute ist der "Boss-Day"

Jedes Jahr wird am 16.Oktober der Boss Day begangen. An diesem Tag können sich Mitarbeiter und Angestellte für einen guten und fairen Umgang bei ihrer Chefin oder ihrem Chef Vorgesetzten bedanken. Dabei geht der Boss Day auf das Jahr 1958 zurück - eine gewisse Patricia Bays Haroski hat diesen bei der amerikanischen Handelskammer registrieren lassen. Warum? Weil der 16. Oktober der Geburtstag ihres Chefs war und sie sich einfach bei ihm bedanken wollte - für sein tolles Chefsein.

Das tun wir hiermit auch und bedanken uns ganz offiziell bei unserer Chefin der BuchOase...


15.10.2018

Brian Doerksen - neue CD und DVD

Für Worship-Fans ist das schon fast ein Muss: Die "Special Edition" von Brian Doerksen ist nun veröffentlicht worden und enthält seine bekanntesten Produktionen mit "You Shine", "Live In Europe" und die DVD "Today". Auf der DVD erlebt man so zum Beispiel die Lieder "Today (As For Me And My House)", "Everlasting", "You Are Everything (Everything I Need)", "The River" oder "My Redeemer (Into My Father's House)"

Brian Doerksen ist vielseitiger Mann und entstammt ürsprünglich aus einer Mennoniten-Familie, war in den 1980er Jahre bei Jugend mit einer Mission aktiv und wurde Pastor der ersten Vineyard-Gemeinde Kanadas. Auch trat er als Songwriter in Erscheinung und wurde mit "I lift my eyes up" sehr bekannt. Das Musical "Father's House" folgte in den 1990er Jahren, das zuerst erfolgreich startete, später aber finanziell desaströs endete. Brian Doerksen ist seit vier Jahren Professur am ‘Music & Worship Arts’ Program am Prairie College in Kanada und lehrt  Komposition sowie Band-Leading. Er ist verheiratet und hat sechs erwachsene Kinder.

11.10.2018

Halloween naht wieder...

Kann es sein, dass an Halloween auch bei Ihnen an der Haustüre geklingelt wird und Kinder nach Süßem oder Saurem verlangen? Für diesen Fall haben wir einen Tipp für Sie: Verschenken Sie doch einmal etwas ganz anderes... Das neue Comic-Heft von Bestsellerautor Harry Voß zum Beispiel, das von jenem erzählt, der größer ist als Angst. Das Heft kostet übrigens nur 1,50 Euro und ist damit günstiger als so manche Süßigkeit - und bestimmt wesentlich wert- und gehaltvoller.

Um was geht es in dem Comic? Am Halloween-Abend bitten zwei verkleidete Kinder Ben und Lasse um Hilfe: Bei ihrer Tour von Haus zu Haus hat ihnen jemand rote Matsche in ihre Süßigkeiten-Tüte gefüllt, ohne dass sie es gemerkt haben. Wer war das? Ben und Lasse helfen bei der Suche nach dem Täter, kommen einigen Angstmachern auf die Spur und begegnen dabei der Frage, wie man Angst vertreiben kann und was Reformation mit Halloween zu tun hat.

Sie können das Comic-Heft gerne in Ihrer BuchOase anlesen - genauso wie eine Hörspiel-CD für Kinder:

Auf Burg Hohenstein geht es hoch her: Der Schlunz nimmt zusammen mit Lukas, Nele und dem Rest der Familie Schmidtsteiner an einer Gemeindefreizeit teil. Ein spannendes Kurzhörspiel zum Thema Reformation, das sich auf kindgerechte Art mit dem Brauchtum rund um Halloween auseinandersetzt.

Ideal zum Verteilen vor und an Halloween - das Schlunz-Hörspiel für Kinder: "Süßer Schrecken - saurer Schrecken" - für ebenfalls 1,50 Euro. Übrigens aus der bewährten Feder von Harry Voß.

Hören Sie doch einfach mal rein - in Ihrer BuchOase.

04.10.2018

Bible-Art–Kreativ-Workshop in Freilassing

Nach wie vor ist die Bibel der Bestseller unter den Büchern und Nummer Eins unter allen jemals gedruckten Werken. Allen Unkenrufen zum Trotz beschäftigen sich mehr Menschen weltweit mit dem Buch der Bücher als mit irgendeinem anderen Druckwerk. Und das ist eine wunderbare Botschaft.

Die BuchOase als christlicher Buchladen in Freilassing bietet deshalb allen Bibel-Interessierten eine völlig neue Form der Bibel-Lektüre an: den Bible-Art-Workshop. Gestalten Sie Ihre eigene Bibel individuell, heben Sie Ihnen wichtig gewordene Seiten besonders hervor, bearbeiten Sie nicht nur mit Buntstiften oder Textmarkern bedeutende Textabschnitte. Und dazu müssen Sie an keiner Kunstakademie studiert haben. Vielmehr ist es eine wunderbare Möglichkeit, mit Farben und Formen gemeinschaftlich kreativ zu werden. Mit speziellen Aufklebern werden Ihre Kreativität und Ihre Ideen gefördert. Mit Stiften, Zeichnungen und diversen Hilfsmitteln können so Gedanken und Gefühle zu Ihren Textstellen dargestellt werden.

Um diesen Mut zur Fantasie aufbringen zu können, zeigt Workshop-Leiterin Manuela Angerer mögliche Ausdrucksformen, erläutert Materialien und versucht, den Künstler in jedem Menschen zu wecken. Und zwar am 17. Oktober 2018 um 15.00 Uhr in der BuchOase Freilassing, Lindenstraße 5, Anmeldung per Mail: anmeldung@buchoase.info

Der Unkostenbeitrag beträgt 5.- Euro plus eventuelle weitere Materialen, die man selbst und vor Ort für die eigene Bibel gerne einsetzen möchte. Es besteht auch die Möglichkeit, auf Wunsch eine spezielle Bible-Art-Bibel zu erwerben.


03.10.2018

Bart Millard: Kinostart, Buch und CD

Er ist auch in den deutschen Kinos in den vergangnen Tagen erfolgreich gestartet, der bemerkenswerte christliche Film "I can only imagine". Darin geht es um den gleichnamigen Song "I Can Only Imagine", der für sich genommen schon ein Welterfolg war - wird denn das Lied auf dem ganzen Globus in vielen Gemeinden gespielt, in Radiostationen gelistet und auf Tonträger verbreitet. Aber bemerkenswert ist auch die Geschichte dahinter.

Bart Millard, Sänger der Band MercyMe, hat in diesem Lied die Erlebnisse von sich selbst und seinem Vater verarbeitet. Eine extrem schwierige persönliche Lebensgeschichte, die sich noch vor dem Tod des Vaters zum Guten gewendet hat.

Der Film gehört bereits jetzt zu den erfolgreichsten christlichen Filmen aller Zeiten - dazu erschien auch das Best of-Album von MercyMe mit jeder Menge toller Songs der bemerkenswerten Band - inklusive der Original-Version des grandiosen Liedes und einer komplett neuen, ziemlich radiotauglichen Version.

Und zudem gibt es ein Buch über diese Geschichte - geschrieben von Bart Millard selbst. Mehr Informationen auch in unserem aktuellen Newsletter - und natürlich anzulesen in Ihrer BuchOase.


02.10.2018

50.000 Taufe einer Gemeinde

Es war eine bemerkenswerte Meldung, die kürzlich über den Joel-News-Ticker lief: In den USA konnte demnach die Saddleback-Gemeinde ihre 50.000 Taufe feiern. Immerhin gilt die Gemeinde von Rick Warren als die größte evangelikale Gemeinde in den Vereinigten Staaten. Gegründet vor knapp 40 Jahren stieg dabei der gleichzeitige Buchautor zu einer führenden Persönlichkeit der christlichen Welt auf. Seine Bücher „Leben mit Vision“ oder „Kirche mit Vision“ wurden Bestseller.

Die ersten Schritte mit der Gemeinde machte Rick Warren
im Jahr 1980. Bei seinem ersten Gottesdienst übergaben sechs Personen ihr Leben dem Herrn, einige Wochen später taufte er die ersten neun Personen, teilte er nun Joel-News mit. Die Saddleback-Gemeinde ist übrigens auch dafür bekannt, dass sie im Bereich des Gemeindewachstums Pionierarbeit leistet. Großveranstaltungen auf der einen, Kleingruppentreffen in privaten Häusern auf der anderen Seite bilden ihre Basis für den Erfolg. Und so kommt es, dass sich mehr Menschen in den wöchentlichen Bibelgruppen treffen als in den Gemeindegottesdiensten am Wochenende - man spricht von knapp 40.000 Personen.

Übrigens erhalten Sie die Bücher Rick Warrens gerne in Ihrer BuchOase.


30.09.2018

3. Oktober ist Feiertag, 21. Oktober Kirchweih

Die kommende Woche bringt wieder einen Feiertag mit sich: Der 3. Oktober ist der deutsche Nationalfeiertag. Am kommenden Mittwoch ist deshalb die BuchOase nicht geöffnet. Wir wünschen allen bayerischen Kunden einen angenehmen freien Tag und allen österreichischen Kunden einen gelungenen und erfolgreichen Arbeitstag. Und wir freuen uns sehr auf Ihren Besuch zur zweiten Wochenhälfte.

Übrigens haben wir dafür im Oktober auch an einem Sonntag geöffnet: Am 21. Oktober startet in Freilassing der alljährliche Kirchweihmarkt - mit wieder weit über 100 Fieranten und Ausstellern. Dazu öffnet die BuchOase ab Mittag die Tore und freut sich auf Ihr Vorbeischauen. Vielleicht sehen wir uns?


22.09.2018

BuchOase - Geschenk - Ideen

Für den heurigen Herbst und Winter bietet Ihre BuchOase einen besonderen Service:

Wir stellen für Sie nette und gehaltvolle Geschenk-Arrangements zusammen, die Sie gleich mitnehmen und einsetzen können.

Ob für Kinderfeste oder Geburtstagsfeiern, ob für Jubiläen oder einfach zur Überraschung für Ihre Liebsten: Die Geschenke machen Eindruck und überzeugen. Die Geschenke sind persönlich und individuell. Die Geschenke kommen von Herzen.

Wenn Sie einen ganz speziellen Wunsch haben, dann verpacken wir auch Ihre selbst ausgesuchten Waren als Geschenk. Damit Ihr Gegenüber immer viel Freude hat und Ihr Geschenk auch wertvoll in Erinnerung bleibt.

Überzeugen Sie sich selbst in Ihrer BuchOase. Wir sind für Sie da.


17.09.2018

Hans Peter Royer führt die Top-10 an

Die unabhängige Evangelische Nachrichtenagentur idea veröffentlicht jeden Monat die Bestseller des christlichen Buchmarktes in einem Top-10-Ranking.

Jetzt, im Monat September, steht der verstorbene Hans Peter Royer ganz oben auf der Eins mit seinem Posthum-Buch "Wofür mein Herz schlägt". Auch in der BuchOase war es eines der meist nachgefragten Bücher in den vergangenen Wochen. An zweiter Stelle folgt Christopher Schacht "Mit 50 Euro um die Welt",  an dritter Stelle Ruth Pfenninghaus mit "Wir sind für den Garten geboren."

Das Team der BuchOase kann dieses Ranking bestätigen, zumal auf Platz vier schon "Das Meisterwerk" von Francine Rivers kommt, gefolgt von Tomas Sjödin "Es gibt so viel, was man nicht muss." Ebenfalls in den Top-10 Lynn Austins "Wüstenschwestern" sowie Sharon Garlough Browns "Unterwegs mit dir".

Diese Bücher stehen Ihnen gerne zum Anlesen in Ihrer BuchOase zur Verfügung.


14.09.2018

Rend Collective On Tour

Zum ersten Mal ist die Irische Band 'Rend Collective' auf Deutschland-Tour. Die nordirischen Musiker sind mitreißend, unkonventionell und tiefgründig.

Dabei besteht die Formation aus einer Gruppe von jungen Erwachsenen, die sich gegenseitig ermutigen, Gott zu lieben und den Menschen zu dienen. Die Musik spielt dabei eine tragende Rolle. Mutig und experimentierfreudig wagen sie sich an unkonventionelle Melodieführungen und ausgefallene Instrumentierungen.

Ihr Debütalbum "Organic Family Hymnal" sorgte nicht nur in Großbritannien für Begeisterung, sondern hatte vor allem in den USA großen Erfolg. Während sie mit Chris Tomlin und Louie Giglio auf Amerikatour gingen, verbreitete sich ihr "iPhone Worship"-Video wie ein Lauffeuer im Internet. Im Januar 2012 erschien das zweite Album der jungen Nordiren "Homemade Worship By Handmade People", das die christliche Musikszene verändern sollte: Musikalisch noch ausgefallener und inhaltlich noch reifer als ihre Debütplatte, präsentierten Rend einen neuen Sound, der seitdem von vielen Musikern aufgegriffen wurde.

Wer die sympathischen Musiker erleben will - folgende Termine sind in Deutschland geplant:

  • am 14.09.2018 in Ludwigsburg in der MHP Arena
  • am 15.09.2018 in Köln in der Live Music Hall
  • am 16.09.2018 in Lage in der E.L.I.A. Gemeinde


Und ohne längere Anreise natürlich auf CD in Ihrer BuchOase.


11.09.2018

Alles Gute zum Schulstart

Ab heute geht es für viele Kinder und Familien wieder los: Die Ferien sind absolviert, der Schulalltag hat die Mädchen und Buben wieder. Allein in Bayern gibt es etwa 1,66 Millionen Schüler.

Völlig neu wird es dabei für etwa 115.000 Kinder - denn sie sind die neuen Erstklässler im Freistaat -  spannend und neuorientierend gleichermaßen. Übrigens gehen ja nicht nur die Schülerinnen und Schüler zur Schule, sondern auch ihre Lehrer - in Bayern sind das gut 150.000.

Damit man sich ein wenig ein Bild machen kann, empfehlen wir ein ganz nettes Buch für die "Taferlklassler": "Marie wird bald ein Schulkind" von Bärbel Löffel-Schröder.

Es sind Starkmachgeschichten für den Schulanfang mit zahlreichen Illustrationen. So gehört Marie  zu den Vorschulkindern im Kindergarten. Sie freut sich schon sehr darauf, bald zur Schule zu gehen. Aber es ist auch ganz schön aufregend. Als Marie Lehrerin im Kindergarten spielt, will Anton nicht auf sie hören. Und als sie zu Besuch in der Schule ist, hat Livia plötzlich viel schönere Schulsachen als Marie...

Mehr dazu auch in unserem Newsletter sowie natürlich in Ihrer BuchOase.


10.09.2018

Heilung ein Wunder?

Die Salzburger Nachrichten berichteten kürzlich von einem ganz spannenden Vorfall: Ein pensionierter EDV-Mann hat vor Jahren die Liebe zum Buch entdeckt und schreibt seit Antritt des Ruhestandes geschichtliche Bücher. Dabei widmet sich der mittlerweile 78jährige vor allem der Salzburger Heimat, einzelnen Dorfchroniken oder auch einem Lexikon für Mundart.

Im letzten Jahr nun, so die SN, recherchierte er die Geschichte einer Kirche, zu Jahresbeginn 2018 war er damit fertig. Nach der entstandenen Gage gefragt, antwortete der gläubige Katholik dem Pfarrer 'für Gotteslohn'. Nur 24 Stunden später dann das Unglück: Der Pensionist stürzte in seinem Haus, das gleich neben der Kirche liegt, und zog sich einen Genickbruch zu.

Dass ein verwandter Arzt gerade zu diesem Zeitpunkt zu Besuch war und eine optimale Erstversorgung sicherstellte, dass der abgebrochene Fortsatz eines Halswirbels eben nicht die Nervenbahnen beschädigte, dass im Salzburger Unfallkrankenhaus die Wirbelsäule stabilisiert und gestreckt werden konnte - all das bezeichnet der 78jährige als Wunder. Alles verheilte bestens - und heute hat der schreibende Pensionist keinerlei Bewegungseinschränkungen mehr. Gott sei Dank.

    

07.09.2018

Neue Serie für Kinder: Galaxy Kids "Auf geheimer Bibel-Mission"

Eine neue Serie begeistert nicht nur Kinder ab 8 Jahren, sondern auch Erwachsene: die Galaxy Kids. Hier verbinden sich spannende Abenteuer aus dem Weltraum mit der unterhaltsamen Vermittlung von Werten und Bibelwissen.

Zur Geschichte: In ferner Zukunft haben Menschen mit ihren Raumschiffen das Weltall erobert und neue Planeten besiedelt. Der Intergalaktische Rat regiert das Universum mit eiserner Hand und schreibt unter anderem vor, was die Bevölkerung glauben darf. Der christliche Glaube wurde verboten. Doch die Wächter der Wahrheit konnten verhindern, dass das Buch der Bücher ganz verschwindet. Sie haben alle Teile der Bibel gesichert und an verschiedenen Orten versteckt.

König Milan vom Planeten Tectum ist einer dieser Wächter. Er kann und will dem bösen Treiben des Rates nicht mehr tatenlos zusehen und beauftragt die Galaxy Kids Titus, Leo und Zara mit einer geheimen Mission. Das Ziel: Mit Hilfe ihres Raumschiffes Dragonfly die verstreuten Bibelteile zu finden und zusammenzutragen. Dabei sind sie großen Gefahren und bedrohlichen Feinden ausgesetzt: Commander Hate ist nur einer von ihnen ...

Zum Auftakt der Serie haben wir für Sie in der BuchOase zwei Hörspiel-CDs, ein wunderbares Mitmachbuch und passende Schlüsselanhänger bereitgelegt. Schauen Sie doch mal vorbei und lassen Sie sich mit Ihren Kindern in entfernte Galaxien entführen... 


06.09.2018

Neue Lobpreis-CD "Feiert Jesus! 24" ist erschienen - mit David Krexa

Derzeit geht es Schlag auf Schlag in der Musik: Nun ist das neue Album "Feiert Jesus! 24" endlich da – Sie dürfen sich auf zwölf brandneue Lobpreis- und Anbetungslieder in deutscher Sprache freuen. Titel wie "Du machst alles neu", "Hier bin ich" oder "Dafür steht das Kreuz" sowie "Wunder", "Siegeslied" oder "Heiliger Geist" überzeugen und führen in den Worship.

Als Solisten sind nicht nur Veronika Lohmer, Lena Belgart, Sam Samba und Claus-Peter Eberwein mit dabei, sondern auch der heimische Musiker David Krexa. Unterstützt werden sie auch in diesem Jahr vom Feiert Jesus! Chor unter der Leitung von Alexander Lucas. Produziert wurde das Album übrigens von Albert Frey. Für
9,99 Euro ist die CD in Ihrer BuchOase in Freilassing erhältlich.


05.09.2018

Neues Worship-Album von Jesus Culture

"Living With A Fire" heißt die neueste Produktion der sehr inspirierenden Jesus-Culture-Band. Spätestens seit den AWAKEN-Veranstaltungen auch in Deutschland sind die Künstler rund um Kim Walker-Smith und Chris Qulilala den Musikfreunden ein Begriff. Die Frau des Gitarristen, Sängers und Songwriters hat zudem ein mitfühlendes Buch über Ihre schwere Lebenssituation veröffentlicht.

Im Februar dieses Jahres wurde nun während der Jesus Culture - Conference in Sacramento, Kalifornien, ein neues Album in gewohnter Qualität und Anmutung aufgenommen. Es beinhaltet 14 Songs, wobei die Lieder von unterschiedlichen Worship-Leitern gesungen werden. Mit dabei sind neben Kim Walker-Smith und Chris Quilala auch Katie Torwalt und der sehr berührende Chris McClarney.

Das Album verkündet die unvergleichliche Liebe von Jesus und möchte die junge und die alte Generation miteinander vereinen - zu einer Generation, die völlig dazu bereit ist, seine Gegenwart zu suchen. Das Album ist in der BuchOase erhältlich.


04.09.2018

"So oft wie möglich in den Gottesdienst"

Dieser Satz stammt von Nico Kovac, dem neuen Trainer des FC Bayern-Münchner. Der ehemalige Fußballer und erfolgreiche Trainer erzählte der Südduetschen Zeitung im Rahmen eines Interviews, dass er es schaffte, als Trainer in Frankfurt 40 Mal im Jahr den Sonntagsgottesdienst zu besuchen. In München wolle er sich die Gemeinden ebenfalls anschauen und die entsprechenden Gottesdienste finden. Seinen Glauben verdanke er seinen Eltern - er selbst sei gläubiger Christ und versuche, dies auch zu leben und im Verhalten umzusetzen.


23.08.2018

Große Auswahl an Kalender

Sie sind soeben eingetroffen:

Ab sofort haben Sie eine riesige Auswahl an Kleinst-, Tisch- und Wandkalendern in Ihrer BuchOase.

Ob Sprüche oder schöne Landschaften, ob Tiere oder Kinderszenen, ob Blumen oder Gegenstände, ob im Postkartenformat oder im Quadratmeterbereich - die Auswahl ist enorm.

Schauen Sie einfach mal vorbei - und nehmen Sie sich ruhig ein wenig Zeit mit.

Denn die Vielfalt ist in diesem Jahr besonders groß.

Wir freuen uns auf Sie.



15.08.2018

Fußballbundesliga-Trainer mit Spielern auf dem Friedhof

Michael Köllner ist Trainer des 1. FC Nürnberg - und zeigt in seinen Methoden ganz ungewöhnliche Aktivitäten. Der Chef des  Bundesliga-Aufsteigers fordert seine Spieler nicht nur körperlich stark heraus, wie die PNP berichtete. Zudem sind dem 48jährigen auch Herz, Seele und Geist enorm wichtig. Der Oberpfälzer empfiehlt deshalb seinen Spielern neben der Lektüre diverser Bücher auch den Gang über einen Friedhof - so geschehen in der Vorbereitung auf die neue Saison in Südtirol.

Er selbst erfüllte sich nach dem erfolgreichen Aufstieg in die 1. Fußball-Bundesliga den großen  Wunsch einer Reise nach Israel - eine Form seiner Danksagung. Die PNP zitiert dabei den Trainer mit den Worten: "Wir sind  in der vergangenen Saison überragend begleitet worden, da kann keiner sagen, das ist ein kitschiges Glaubensding." Und: "Ich glaube aber, dass im Leben nichts zufällig geschieht." So Michael Köllner, der viel Ruhe und Gelassenheit vermittelt.

Apropos Sehnsucht "Heiliges Land": Die neuen Israel-Kalender 2019 sind soeben in der BuchOase eingetroffen. Sollte also der Wunsch nach einem Blick in die Zukunft vorhanden sein - zumindest kalendarisch bildhaft ist es bereits möglich. 


06.08.2018

Was wäre eine Familie ohne die Großeltern?

51 Prozent aller Eltern mit Kindern zwischen drei und fünf Jahren greifen auf die Mithilfe von Oma und Opa zurück. Das ergab eine aktuelle Umfrage des "Statista-Portals" mit der Fragestellung: Werden Sie bei der Familien- und Hausarbeit öfter mal von Ihren Eltern oder Schwiegereltern unterstützt, oder ist das nicht der Fall? Über alle Kinderjahre hinweg (bis 17 Jahre) suchen übrigens immerhin noch mehr als zwei von drei Familien Unterstützung bei den Großeltern.

Dazu haben wir einen netten Buch-Tipp für entspannte Stunden und wunderbare Gelegenheiten: Alison Edgson und Alison Ritchie bieten mit "Endlich wieder Oma-Tag!" ein berührendes Buch für alle Kinder ab drei Jahren. Denn ein Tag mit Oma ist das Schönste, was es gibt, findet Linus. Mit ihr kann der kleine Bär auf Bäume klettern, in Pfützen springen, Fische fangen und noch sooo viel mehr! Und wenn es Linus mal nicht gut geht, tröstet ihn niemand besser als sie ... Oma-Tag müsste einfach immer sein!

Zum Anlesen jetzt in Ihrer BuchOase.


30.07.2018

Wunderbar im Wunderland 

"Das ist eine tolle Chance, die Wunder des Himmels ins Bewusstsein zu rücken." So zitiert die WELT vor wenigen Tagen den Astrophysiker Dominik Elsässer von der Vereinigung der Sternfreunde in Hessen. Anlass für diese Aussage war die beeindruckende Mondfinsternis am vergangenen Freitag spätabends: Kupferrot leuchtete der riesige Mond, der Mars erschien hell und groß. Diese zwei astronomischen Konstellationen nebst der längsten Mondfinsternis des 21. Jahrhunderts fielen auf einen gemeinsamen Termin zusammen. Eine nächste solche Konstellation wird es erst im nächsten Jahrhundert wieder geben.

Von Wundern schreibt und erzählt auch Mark Batterson, der Gründer und Pastor der National Community Church in Washington. "Wunderland" heißt beispielsweise ein beeindruckendes Buch von ihm, in dem er die sieben Wunder Jesu im Johannes-Evangeliums bespricht. Daneben  schildert der Erfolgsautor viele Phänomene des Himmels, Wunder in der Natur und Leistungen der menschlichen Biologie. Es macht Freude, seine Begeisterung für die Schöpfung zu teilen und sich auf eine wunder-bare Reise mitnehmen zu lassen. Kein Wunder, dass seine Gemeinde, die "NCC", ausgezeichnet wurde als einer der innovativsten und einflussreichsten Kirchen in Amerika.

Battersons Bücher wie "Wunderland" können gerne in der BuchOase angelesen werden.  

25.07.2018

Trockenheit, brennnede Sonne und herausfordernde Umstände

Das Wetter dieser Tage ist für viele Regionen in Österreich und Bayern, auch in Nord- und Südeuropa, eine echte Herausforderung: Viel Sonne und wenig Wasser bescheren Felder, Wiesen und Wälder eine strapaziöse Phase. Genau solche Zeiten gab es aber vor etwa 3.000 Jahren ebenso: Der Prophet Elia lebte in extrem trockenen Phasen im damaligen Nordreich Israel im Nahen Osten.

Noor van Haaften hat sich in einem wunderbaren Buch diesem außergewöhnlichen Propheten gewidmet: "Elia - von Gott bewegt". Dabei war dies ein Mann, der seine vertraute Welt verließ und sich in die Höhle des Löwen wagte, um dem Auftrag Gottes gerecht zu werden. Und Elia war ein Beter. Alles – auch die Sorge um sein Land und sein Volk – besprach er mit seinem Herrn. Dabei musste er entdecken, dass Menschen, die leidenschaftlich mit und für Gott leben wollen, auch persönliches Leid in Kauf nehmen müssen.

Die beliebte Autorin Noor van Haaften, die bekannt ist für ihre gründliche Bibelauslegung, gewährt dem Leser tiefe Einblicke in das facettenreiche Leben des Elia. Und gleichzeitig wird die Neugier darauf geweckt, was aus einem Leben werden kann, das Gott ganz hingegeben ist. Menschen wie Elia, die es wagen, gegen den Strom zu schwimmen, sind auch heute gefragt. Fragen am Ende jedes Kapitels fordern den Leser heraus, die biblischen Einsichten auf das persönliche Leben zu übertragen. Dadurch eignet sich dieses Buch besonders auch für das gemeinsame Lesen in der Gemeinde oder im Hauskreis.

Deshalb der BuchOase-Tipp des Tages: Die heißen Tage des Sommers nutzen und sich alleine oder gemeinsam einem "heißen" Leben eines Propheten und vielen intensiven Glaubenserfahrungen widmen. Dieses Buch ist sehr empfehlenswert und gut anzulesen in Ihrer BuchOase in Freilassing. 


22.07.2018

"Mit 50 Euro um die Welt"

"Wie ich mit wenig in der Tasche loszog und als reicher Mensch zurückkam." Ein sympathisches Buch mit einem noch sympathischeren Autoren - eine wahre Geschichte als ideale Sommerlektüre. Denn Christopher Schacht ist erst 19 Jahre alt und hat gerade sein Abi in der Tasche, als er eine verrückte Idee in die Tat umsetzt: Mit nur 50 Euro "Urlaubsgeld" reist er allein um die Welt. Aber mit Freundlichkeit, Flexibilität, Charme und Arbeitswillen ausgestattet, ohne Flugzeug, ohne Hotel, ohne Kreditkarte.

Vier Jahre war er unterwegs, hat 45 Länder bereist und 100.000 Kilometer zu Fuß, per Anhalter und auf Segelbooten zurückgelegt. Seinen Lebensunterhalt hat er sich als Goldwäscher, Schleusenwart, Babysitter und Fotomodell verdient, unter Ureinwohnern und Drogendealern gelebt und ist durch die Krisengebiete des mittleren Ostens getrampt.

In diesem Buch erzählt der junge Weltenbummler auf humorvolle und mitreißende Art von seinen unglaublichen Erlebnissen. Er verrät, was er unterwegs über das Leben, die Liebe und Gott gelernt hat, schildert berührende und skurrile Begegnungen und verblüfft mit Einblicken, die man in keinem Reiseführer finden würde. Eine faszinierende Story, die Lust macht, Neues zu wagen und seine Träume zu leben! Druckfrisch und zum Anlesen in Ihrer BuchOase.


16.07.2018

"Entfache die Leidenschaft in meinem Herzen - lass sie überfließen!"

So lautet der Wunsch von Worship Central für die Hörer ihres neuen Albums "Stir A Passion" (Live, Audio - CD): Überfließende Leidenschaft, die das Potential hat, Leben zu verändern. Eine tiefe Leidenschaft, Gott zu suchen und zu finden.

Dieses Album beinhaltet viele neue Songs für Gemeinden. Dazwischen finden sich einige bekannte Lieder wie "Hope And Glory" (Tim Hughes) oder auch "Praise The Lord" (Evermore).

Ein wunderbares Album, frisch eingetroffen in der BuchOase, tiefgehend und anregend zum Mitsingen.


14.07.2018

"Gott ist mir wichtig"

So eröffnet die Tageszeitung "Salzburger Nachrichten" ihre Titelstory der Regionalausgabe am heutigen Samstag. Abgedruckt wird ein Interview mit dem Salzburger Erfolgstrainer der Fußballmannschaft "FC Red Bull Salzburg", Marco Rose, in dem der 42jährige sehr offen über sich und seinen Glauben redet. Der gebürtige Leipziger übernahm im Juni 2017 die erste Mannschaft des Österreichichen Fußballmeisters. Zuvor war Rose unter anderem Fußballprofi bei Hannover 96 und Mainz 05, ehe er auch als Trainer Erfolge feierte und so mit den U19-Spielern von Red Bull die renommierte UEFA Youth League gewann.

Der beliebte und geachtete Trainer beantwortet in dem sehr persönlichen Interview die Frage, ob er religiös sei, mit dem klaren Bekenntnis: "Ich glaube an Gott." Dabei betont Rose, dass er in der ehemaligen DDR atheistisch erzogen worden und nicht getauft sei. Aber er habe sich durch gewisse Lebensumstände dazu entschieden, "mit Gott zu leben. Auch wenn das ein ewiges Ringen ist". Facebook kostete dem Trainer übrigens viel zu viel Energie, er löschte kurzerhand sein Profil. Und Verantwortung empfindet er auch und vor allem gegenüber seinen jungen Spielern, vor allem, wenn man sie von weit her holt.

So kann man dem Verein in Salzburg nur alles Gute wünschen, endlich in die Champions League einzuziehen, was bislang verwehrt blieb. Sollten Sie übrigens Interesse an persönlichen Geschichten und Biografien haben - in der BuchOase sind viele neuen Titel und Bücher, unter anderem von Katie Davis Majors ("Hoffnung gibt nie auf") oder Christopher Schlacht ("Mit 50 Euro um die Welt"), eingetroffen - eine wunderbare Sommerlektüre für inspirierende Stunden.
       


13.07.2018

2,264 Sekunden vom Sieg entfernt

Es war ein spannendes Rennen, das sich am Wochenende die Formel 1 - Fahrer in England lieferten. Am Ende hieß der Sieger Sebastian Vettel - im Rückspiegel seinen Dauerrivalen und Weltmeisterkollegen Lewis Hamilton - mit einem Abstand von nur 2,264 Sekunden. Ferarri gegen Mercedes lautete das Duell, das die Italiener diesmal für sich entschieden.

Entschieden hat sich aber auch der viermalige Formel 1-Weltmeister Lewis Hamilton, der seinen seinen Glauben schon mal mit einem Tattoo am Hals bezeugt: "God is love” kann man da lesen, also "Gott ist Liebe". Wie "idea - das Wochenmagazin" auf seiner Homepage berichtet, ist der 33jährige bekennender Christ. Und steht auch dazu, wie zum Beispiel in einem Interview mit dem Portal „Formula 1“.  Dort äußerte der nach dem US-Leichtathleten Carl Lewis benannte Rennfahrer, dass er jeden Morgen noch vor dem Frühstück und auch vor dem Rennen bete und zudem gerne in die Kirche gehe ("www.idea.de").

Wenn Sie mehr über aktuelle christliche Themen, Bewertungen von Entwicklungen und Hintergründe über Vorgänge erfahren wollen, dann erwartet Sie in der BuchOase die aktuelle Ausgabe des Wochenmagazins "idea Spektrum". Diese Ausgabe unter anderem mit den Themen: "Zeitgeist: Verspielt die Kirche ihre Zukunft?", "Asyl: Wer Jesus abschaffen wollte" oder "Pro & Kontra: Mehr Popmusik im Gottesdienst?" sowie "Gesellschaft Diagnose: Einsamkeit". Jede Woche neu, spannend und hintergründig. Damit man auch am Laufenden bleibt.  


06.07.2018

Urlaub vor der Tür: Wo geht es hin? Was nehm ich mit? Tipps ...

Eine aktuelle Umfrage des Marktforschungsinstituts SPLENDID RESEARCH hat soeben ergeben: Deutsche Bundesbürger urlauben am liebsten in Südeuropa. Mehr als 1.000 Bundesbürger zwischen 18 und 70 Jahren erklärten ihre Favoriten - und unschwer zu erraten: Italien ist mit 65,5 Prozent das Lieblingsurlaubsland der Deutschen, gefolgt von Spanien und Griechenland mit 64 bzw. 62,2 Prozent. Südeuropa gewinnt demnach in Sachen populäres Urlaubsland, während Norwegen und Schweden im Vergleich zu der letzten Erhebung von August 2017 einiges an Prozentpunkten einbüßen mussten.

Als Reiseziel wieder beliebter ist auch Griechenland  - ganze 59,6 Prozent der Deutschen ziehen einen Urlaub in dem Mittelmeeranrainerstaat in Erwägung. Das ist ein Plus von 10,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahr und wahrscheinlich der innenpolitischen Entspannung geschuldet. Nur 15 Prozent können sich hingegen vorstellen, in Israel Urlaub zu machen. „Wahrscheinlich ist das Land an der südöstlichen Mittelmeerküste zu konfliktbehaftet“, mutmaßt dazu die Umfrageleitung.

Hingegen völlig konfliktfrei ist die Urlaubslektüre - und da bieten sich viele neue Romane, hervoragende geistliche Auslegungen oder auch humorvolle Schriften an. Eine davon stammt übrigens aus der Feder des bekannten Autoren und Rundfunkmannes Andreas Malessa: "Malessa macht Urlaub". Seine "Feriengeschichten von A-Z" sind wirklich nett und brillant. Insgesamt 26 sonnig-leichte kurze Geschichten, persönliche Anmerkungen und Anekdoten erwarten den Leser, geschrieben voller Wortwitz und mit viel Herz. Für reisefreudige Menschen und Daheimurlauber: die perfekte Lektüre fürs kleine Gepäck. 


05.07.2018

Topmanager verliert Job: Umgang mit Enttäuschung und ernsthafter Erkrankung / Interview

Klaus Jost war Topmanager und verlor von heute auf morgen seinen Job. Eine Bilderbuchkarriere lag davor: Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann, mit 21 Jahren Filialleiter, schließlich Vorstand bei Intersport Deutschland und Präsident von Intersport International.

Doch dann: eine plötzliche Kündigung. Statt schmutziger Wäsche zu waschen, bleibt er integer, wünscht seinem ehemaligen Arbeitgeber alles Gute. Privat kümmert er sich um seine schwer kranke Frau - sie erleidet fast gleichzeitig einen Schlaganfall und hat Krebs.

Die Kraft, alles zu überstehen, gibt ihm sein Glaube, den er nie im stillen Kämmerlein gelassen hat. Das hat ihm beruflichen Respekt eingebracht, aber auch einige Unannehmlichkeiten beschert. Eine beispielhafte und gleichzeitig beispiellose Geschichte von familiären und beruflichen Tragödien wie Triumphen.

Klaus Jost ist live
zu Gast im ERF - zu sehen in der Rubrik "Gott sei Dank" (www.erf.de). Und seine Lebensgeschichte entdecken Sie in Buchform in der BuchOase.


03.07.2018

Viele Neuerscheinungen schon da - das Angebot sehr breit 

Noch sind nicht alle Lieferungen einsortiert, ist der Neuerscheinungstisch schon bestens gefüllt. Die Verlage haben nicht zu viel versprochen, die Bestellungen wurden umgehend geliefert. Mit den neuen Lieferungen gehen auch neue Einrichtungen sowie die neuen Sommeröffnungszeiten einher - denn nun ist das Team der BuchOase durchgehend von Montag bis Samstag von 09.30 Uhr bis 12.30 Uhr und nachmittags am Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag von 14.30 Uhr bis 18.00 Uhr für Sie da. Wir freuen uns auf Sie, die vielen Neuerscheinungen präsentieren zu dürfen.   


02.07.2018

Das zweite Buch von Katie Davis Majors ist da

Hoffnung gibt nicht auf - so lautet der Titel des neuen Buches von Katie Davis Majors. Die sympathische 28jährige ist bereits 15fache Mutter, davon ein leibliches Kind. Sie startete als Teenager von den USA aus nach Afrika und unterrichtete Hunderte von Kindern. Am Sonntag war sie auch zu Gast bei "Hour Of Power", dem Kalifornischen Fernsehgottesdienst mit Bobby Schuller. Darin gestaltete sie sehr einfühlsam eine Andacht zu ihrem Thema - mit Hinweisen auf ihr neues Buch.

Und es ist schon erstaunlich: Katie ist erst 16, als sie ein Missionswerk für Waisenkinder in Uganda gründet. Ihr Vertrauen auf Gott steht. Sie verschenkt alles, auch ihr Mutterherz: 14 Kinder hat sie adoptiert. Doch Großfamilie ist nicht nur Zuckerschlecken. Und so wird Katies Glaube auf die Probe gestellt. Passt ein Mann in ihr Leben? Muss sie eine ihrer Töchter aufgeben? Meint es Gott wirklich gut mit ihr? Schmökern Sie doch gerne mal in das sehr tiefgehende Buch hinein, es ist in der BuchOase frisch eingetroffen.


01.07.2018

Neuerscheinungen in der BuchOase

Es waren lange Tage, viele Stunden und spannende Gespräche: Die Repräsentanten der verschiedensten Verlage präsentierten den Mitarbeitern der BuchOase die aktuellesten Neuerscheinungen des Sommers sowie die geplanten Veröffentlichungen in Herbst und Winter.

Und es wurde nicht zu viel versprochen: Die Verlage haben wieder tolle neue Bücher, stimmungsvolle CDs und spannende DVDs im Sortiment. Daneben war das Team der BuchOase auch bei den Geschenkartikeln und Schildern sowie Postkarten und Kleinartikeln sehr aktiv. Die ersten Lieferungen sind soeben eingetroffen und wanderten bereits in die Regale. Auch auf diesem Wege bedankt sich die BuchOase für die sehr vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Verlagsvertretern, hier im Bild Klaus Becker von der SCM-Verlasggruppe.


26.06.2018
Themenabend „Billy Graham" auf Bibel TV
Mittwoch, 27.06.2018, 20:15 - 23:10 Uhr

Ein interessanter Abend erwartet alle Bibel-TV-Seher. Kaum ein Evangelist war so bekannt wie er, der die Massen für Jesus Christus begeisterte: Billy Graham. Doch wie wurde aus dem Jungen vom Land ein Prediger? Dem großen Mann widmet das Bibel-TV-Programm zwei aufeinanderfolgende Dokumentationen am morgigen Mittwoch. Die Dokumentation „Billy Graham - Botschafter Gottes" um 20:15 Uhr begibt sich auf Billy Grahams Spuren, lässt Zeitzeugen und Weggefährten zu Wort kommen und liefert so ein interessantes Porträt des Evangelisten.

Wer eher ein Freund des Buchstabens ist, der findet in der BuchOase eine wunderbare Biografie über das Ehepaar Grahams. Billy Grahams weltumspannender evangelistischer Dienst wäre ohne seine Ehefrau Ruth nicht möglich gewesen. Sie erweiterte seinen Horizont und war seine weise Ratgeberin. Hanspeter Nüesch leuchtet in seinem gut recherchierten Buch hinter die Kulissen eines Ehepaares, das wie kein anderes für Integrität steht. Der Autor hat Billy Graham mehrmals zu Hause besucht, zuletzt Ende 2012. Das Buch findet in mehreren Ländern als Studienbuch in der Leiterschaftsausbildung Verwendung. Es beschreibt Werte und Dienstprinzipien, die von allgemeiner Gültigkeit sind.     


 19.06.2018

Die neue ICF-Worship-CD ist nun eingetroffen: Only Jesus

Lang erwartet, heiß ersehnt, nun eingetroffen:  Das ICF-Worship-Album "Only Jesus" - das ICF Conference Album 2018. Zehn wieder wunderbare Songs aus dem Land der Eidgenossen, darin enthalten sechs sehr intensive neue Anbetungs-Lieder der ICF Kirche.

Wie gewohnt sind sie eingängig, modern und zum Mitsingen einladend. Außerdem haben die Musiker noch zwei ins Französisch übersetzte ICF-Songs sowie zwei neue internationale Anbetungslieder mit reingepackt. Unser Tipp: Einfach mal reinhören.


18.06.2018

ARD, ZDF und Bundesfamilienministerium empfehlen: Abendliche Fußball-WM sollte für Kinder die Ausnahme bleiben

Am 14. Juni startete in Russland die Fußball-WM. Der sportliche Wettkampf fasziniert Kinder und Erwachsene gleichermaßen. Das stellt viele Eltern vor Herausforderungen: Wie lange und wie oft darf der Nachwuchs mitschauen – und was ist mit spät startenden Spielen? „SCHAU HIN! Was Dein Kind mit Medien macht.“, eine Initiative u.a. von ARD, ZDF und dem Bundesfamilienministerium, empfiehlt Eltern, auch zur WM-Zeit ihre Kinder möglichst nicht direkt vor dem Schlafengehen fernsehen zu lassen und für den nötigen sportlichen Ausgleich zu sorgen.

Die WM sei sehr wohl ein guter Anlass, um im Kreis der ganzen Familie das sportliche Ereignis zum Familienerlebnis zu machen. Und bei einem Spielbeginn um 20 Uhr könnten Eltern einmal schon ein Auge zudrücken. Wichtig sei aber, dass es bei einer absoluten Ausnahme bleibe und die Kinder sich dessen bewusst seien. Denn spätes Fernsehen gehe zu Lasten der Konzentration, so die Initiative. Nächtliche Ruhepausen, die fest eingehalten werden, seien für Kinder jeden Alters wichtig. Als Faustregel gelte, dass Kinder bis fünf Jahre nicht länger als 30 Minuten sowie bis neun Jahre nicht länger als eine Stunde fernsehen sollten. Ab zehn Jahren könnten sie sich ein Wochenkontingent von etwa neun Stunden zunehmend selbst einteilen. Ist dieses Budget verbraucht, sollten sie dafür in den nächsten Tagen eine Fernsehpause einlegen. Damit lernten die Kinder, Medien bewusst zu nutzen.

Erwachsene sollten sich ihrer Vorbildfunktion bewusst sein und etwa auf die Wortwahl achten, wenn sie ihre Wut zum Ausdruck bringen. Niederlagen bezögen die kleinen Fans auf sich selbst. Eltern böten ihrem Kind am besten den nötigen Ausgleich dafür, indem sie es trösten, mit ihm sprechen – und vielleicht auch zusammen Fußball spielten. Oder, wie die BuchOase empfehlen würde, auch gemeinsam in wunderbaren Büchern schmökern - deshalb unser Tipp: der aktuelle Newsletter.


12.06.2018

Aus dem Chiemgau nach Sachsen - berührendes Buch und hartes Schicksal

Broken Bread - Selbst der Tod war nicht das Ende

Gestern waren sie zu Gast in Bibel-TV, über sie wurden zahlreiche TV-Sendungen gedreht, ein Buch schildert ihre berührende Geschichte: Franz und Andrea Lermer erlebten beide den totalen Zusammenbruch in allen Bereichen ihres Lebens. Wer schneidet schon seinen Lebenspartner vom Strick, wer verliert völlig überraschend seine Frau gerade in dem Moment, als nach einer heftigen Firmenpleite sich langsam wieder neuer Erfolg einstellt?

Familiär, wirtschaftlich und gesundheitlich glich ihr Leben einem Scherbenhaufen. Franz und Andrea Lermer steckten beide in einer tiefen Lebenskrise, als Gott plötzlich in ihr Leben trat und sie zusammenführte. Ihre Gebete verhallten nicht ungehört, sie finden zueinander und gründen eine Patchwork-Familie. Und nicht nur das: Auf ihrer "Horse4C-Ranch" zwischen Chemnitz und Dresden halten sie Westernpferde, betreiben eine Landwirtschaft, vermieten Ferienwohnungen, bieten Freizeit, Erholung, Seminare und Gottesdienste an. Es entsteht neues Leben: Das "gebrochene Brot" steht für einen Neuanfang.

Heute ist Franz Lermer Ehe- und Familienberater sowie Coach für Führungskräfte, Pferdetrainer und Westernreiter. Und betreibt mit seiner Frau begeistert und überzeugt eine gemeinsame Westernpferde-Ranch nebst Landwirtschaft und Ferienwohnungen.

04.06.2018

Prof. Manfred Lütz im ZDF

 "Der Skandal" lautet der aktuelle Buchbestseller des deutschen Psychiaters, Psychotherapeuten und Theologen Manfred Lütz.

Der gleichzeitige Buchautor beschrieb in seinem neuesten Werk die Geschichte der Kirchen auf Faktenbasis, abseits vieler Fake-News.

Erstaunlich dabei ist, wie viele Informationen heute als echt und wahrhaft gelten, die an sich jeder wissenschaftlicher Betrachtung widersprechen.

Mit seinem Buch hat Prof. Lütz einen Nerv getroffen: Er liegt in der Spiegel-Beststellerliste nunmehr auf Rang acht. Wer das Buch einmal anlesen will, sehr gerne - es ist in der BuchOase vorrätig.

Für alle Interessierte TV-Zuschauer: Mit seinem aktuellen Werk ist der Leiter des Alexianer-Krankenhauses in Köln zu Gast bei Fernseh-Talker Markus Lanz - und zwar am Donnerstag, den 7. Juni, ab 23.15 Uhr.


29.05.2018

Holy Spirit Night in Salzburg

Unter dem Titel "HOLY SPIRIT NIGHT -- Europe shall be saved!" wird eine zweitägige Veranstaltung im Kongresshaus in Salzburg veranstaltet. Mit Rednern wie Jean-Luc Trachsel, Johannes Hartl, Markus Wenz, Philipp Schmerold, Georg Mayr-Melnhof und Werner Nachtigal sowie Worship Central, London, beginnt die Tagung am Freitag, den 22.06., um 14.00 Uhr. Nach zwei Impulsen am Nachmittag inklusive einer kurzen Pause öffnet das Kongresshaus um 19.30 Uhr nochmals seine Tore für einen Heilungsgottesdienst.

Am Samstag, den 23.06. geht es dann ab 9.00 Uhr weiter - mit "Sessions" über den ganzen Tag verteilt, ehe um 19:00 Uhr die Holy Spirit Night beginnt. Für die gesamte Veranstaltung gibt es übrigens Einzel- oder Tagungstickets.


24.05.2018

Datenschutzverordnung

Sie ist in aller Munde dieser Tage - und morgen tritt sie endgültig in Kraft: die neue Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Diese Verordnung der Europäischen Union soll dazu dienen, Regeln und Maßnahmen zu vereinheitlichen, die sich auf die Verarbeitung personenbezogener Daten beziehen. Dabei sind sowohl private Unternehmen als auch öffentliche Stellen betroffen. Also auch die BuchOase.

Der Schutz der personenbezogenen Daten steht bei der Verordnung im Mittelpunkt. Dies erfordert für große und kleine Einrichtungen, deutlicher als bisher auf eine mögliche Verwendung von Daten hinzuweisen, Rechte eintzuräumen und etwaige Löschungen zu ermöglichen. Die Richtlinien der BuchOase stehen übrigens auf der Impressum/Kontakt/Datenschutz-Seite und können jederzeit nachgelesen werden. Bei uns gilt der Grundsatz: Wir legen besonderen Wert auf den Schutz personenbezogener Daten. Sie können die Web-Site grundsätzlich ohne Offenlegung Ihrer Identität nutzen. Auch werden mögliche freiwillig angegebene Daten nicht weiterverwendet.

Wir möchten uns aber jetzt schon dafür entschuldigen, wenn das Aufmerksam-Machen auf diese neue Verordnung, das Hinweisen auf eMail-Zusendugnen oder die doch nicht unerheblichen Texte zur Rechte-Darstellung eventuell mal mühsam oder lästig erscheinen. Aber ob Groß oder Klein - bei dieser Verordnung sitzen alle im gleichen Boot. Vielen, vielen Dank schon jetzt für Ihr Verständnis und Ihr diesbezügliches Nachsehen.

18.05.2018

Was wird jetzt an Pfingsten gefeiert?

Diese Frage wurde einer repräsentativen Gruppe von Mitbürgern gestellt. Wie "statista.com" nun meldet, gab es folgendes Ergebnis: 47 % der Bundesbürger verbinden mit Pfingsten die Entsendung des Heiligen Geistes. Etwa 15 % sagten, es wäre der Zeitpunkt der Auferstehung Jesu. 12 % vermuteten die Himmelfahrt Marias und 4 % hatten die Kreuzigung Jesu vor Augen. Weitere 23 % der Befragten wussten allerdings gar nichts mit diesem Datum anzufangen - damit fast jeder vierte Mitbürger.

Dabei wird Pfingsten am 50. Tag der Osterzeit und somit 49 Tage nach dem Ostersonntag begangen. An diesem Tag feiern die Gläubigen die Entsendung des Heiligen Geistes, also das Herabkommen des Stellvertreter Jesus. Die Apostelgeschichte im Neuen Testament (Kapitel 2) erzählt dieses Ereignis sehr anschaulich und dramatisch: Der Heilige Geist wird als Rauschen und Feuer erlebt, der auf die Versammlung herabkommt, als die Apostel und Jünger das jüdische Fest Schawuot feiern.

Als christliches Fest ist Pfingsten übrigens schon sehr alt, Aufzeichnungen gehen bis ins Jahr 130 zurück.
 

02.05.2018

Mit dem aktuellen Newsletter gewinnen: Die neue CD von Brian Doerksen wird verlost.

Der bekannte Lobpreismusiker und Komponist Brian Doerksen gastiert in unserer Region - und zwar in Fridolfing und Salzburg. Doerksens Lieder wie „Komm, jetzt ist die Zeit“ werden in vielen Worshipveranstaltungen gerne gesungen, seine Kompositionen haben in zahlreichen Gemeinden Eingang gefunden. Nun konnte er seine neueste CD veröffentlichen. Wer ihn gerne live hören will, hat dazu am Freitag, den 11. Mai, in der Pfarrkirche Fridolfing Gelegenheit (Eintritt frei) - oder man besucht sein Lobpreisseminar inklusive Konzert am Samstag, den 12. Mai, in Salzburg (kostenpflichtig).

Wir verlosen die neueste CD von Brian Doerksen "Grateful“ unter allen eMail-Abonennten des Newsletters. Das neue Album, das im letzen Herbst in seiner Heimat Kanada vorgestellt wurde, spricht dabei wieder von einer großen Dankbarkeit und tiefen Beziehung zwischen Gott und den Menschen. Die Gewinnerin oder der Gewinner der CD werden von uns benachrichtigt (sollten Sie ebenfalls gerne per eMail den Newsletter erhalten wollen, schreiben Sie uns einfach eine Mail (info@buchoase.info)).


23.04.2018

Heute ist der Welttag des Buches

Heute wird der Welttag des Buches und des Urheberrechts begangen. Dieser Tag wurde 1995 von der UNESCO weltweit eingericht und soll als Aktionstag gezielt Werbung für das Lesen machen.

In Deutschland belegt das Buch, nach einer Erhebung aus dem Jahr 2016, wieder den vierzehnten Rang im Ranking der häufigsten Freizeitbeschäftigungen - unter ingesamt 51 Aktivitäten. 18,8 Prozent der Bundesbürger ab 14 Jahren lesen dabei „häufig“  Bücher, 27,5  Prozent  lesen immerhin „gelegentlich“ - also fast jeder Zweite bekennt sich dazu.

Übrigens erwarben die Kunden im Jahr 2016 durchschnittlich 12,2 Bücher pro Kopf, ein leichtes Plus gegenüber dem Vorjahr. Der stationäre Buchhandel in Deutschland bleibt auch weiterhin der mit Abstand wichtigste Vertriebsweg für Bücher.


21.04.2018

Wie schwer das Nein-sagen fällt...

Es war ein echter "Zufall" bei der Heimfahrt vom Willow-Kongress in Dortmund: Vor wenigen Wochen fuhren auch einige prominente Referenten des Leiterschaftstreffen ein Teilstück mit uns im Zug. Unter ihnen Dr. Henry Cloud, seines Zeichens US-amerikanischer Psychologe, Berater, Bestsellerautor und Vortragsredner. Und wie es so sein sollte, ergaben sich dabei einige persönliche Worte nebst Austausch und Smalltalk. 

Dr. Cloud hatte dabei anscheinend keine Veranlassung, den Titel eines seiner erfolgreichsten Bücher in die Tat umzusetzen: "Nein sagen ohne Schuldgefühle - Gesunde Grenzen setzen". Denn der Psychologe sagte nicht Nein zu einem persönlichen Gespräch und war ganz offen und interessiert am Gegenüber.

Dabei ist dieses große Thema "Nein-sagen"  gerade in den christlichen Gemeinden ein heißes Eisen: Bis wohin sollte man immer "dienen" - oder darf man wirklich auch einmal auf sich schauen? Wird man von anderen vielleicht sogar ausgenutzt? Fällt es schwer, Nein zu sagen? Dabei sind klare Grenzen enorm wichtig für ein ausgewogenes Leben, wie Dr. Cloud betont. Und er macht deutlich, dass die Unfähigkeit, angemessene Grenzen zu ziehen, zu einem der ernsthaftesten Probleme werden kann. Es ist wirklich zu empfehlen dieses Buch.

Dr. Henry Cloud hat übrigens mehr als 45 Bücher und einige Bestseller geschrieben. Seine Auflage beträgt über 12 Millionen Exemplare, seine Veröffentlichungen wurden in der New York Times, in The Wall Street Journal oder in The Boston Globe sowie in vielen anderen Zeitungen und Zeitschriften besprochen.

Daneben war Dr. Cloud auch Berater des ehemaligen britischen Premierministers Tony Blair oder des amerikanischen Pastors Bill Hybels. Er studierte anfangs Psychologie an der Southern Methodist University im texanischen Dallas und erwarb einen Bachelor in Psychologie mit Auszeichnung. Promoviert hat er in klinischer Psychologie an der Biola University im kalifornischen La Mirada.


09.04.2018

Lebensgeschichte eines Christen in der Bestsellerliste

Das Buch „Der falsche Amerikaner“ über das Doppelleben von Jack Barsky als deutscher KGB-Spion in den USA hat den Einstieg in die Spiegel-Bestsellerliste geschafft. In „Der falsche Amerikaner“ schreibt Jack Barsky alias Albrecht Dittrich über seinen Leben als KGB-Agent und Spion – und darüber, wie aus einem überzeugten Kommunisten ein Christ wurde.

Seine Geschichte ist so spannend, dass inzwischen ZDF (Volle Kanne), NDR (DAS!), rbb24 (Ehe ich mich versah, war ich beim KGB) und die WELT (Das unglaubliche Leben eines KGB-Spions) sowie diverse Radiosender darüber berichtet haben. Auch im SWR-Nachtcafé war Barsky im März zu Gast und in der Sendung zibb (Zuhause in Berlin & Brandenburg). Mitte April wird er zum Abschluss seiner Deutschlandreise auch noch im ZDF bei Markus Lanz von seinem Leben erzählen.

Seine Geschichte ist spannend und aufschlussreich zugleich - zeichnet es doch auch ein Leben hinter dem "Eisernen Vorhang" und im "Goldenen Westen". Jack Barsky, Jahrgang 1949, wurde als Albrecht Dittrich aus Jena vom KGB rekrutiert und diente im Kalten Krieg 10 Jahre als »schlafender« Agent in den USA. 20 Jahre blieb er unentdeckt. 1997 enttarnte ihn das FBI. Heute lebt Barsky als amerikanischer Staatsbürger mit seiner Frau Shawna und der jüngsten Tochter Trinity in Georgia.   


05.04.2018

Der Bibel viel Raum gegeben

Der Wasserschaden ist behoben, die Gestaltung des Lagers, des Büros und auch des Geschäftslokals ist nun auf neue Beine gestellt. Damit einhergehend erhielt die Abteilung "Bibel" noch mehr Raum: Zentral im Laden und doch in aller Ruhe gelegen, lädt der Bereich "Bibel und Evangelisation" zum Verweilen ein, eine Sitzgelegenheit bietet einen angenehmen Komfort, die Erweiterung des Sortiments macht es spannend: Neu sind zum Beispiel die englischsprachigen Versionen - sowohl für Kinder, Jugendliche als auch für Erwachsene. Zahlreiche Literatur über die Auslegungen sowie Studienbibeln nebst Bibel-Hörbüchern runden das Sortiment ab.  


27.03.2018

Karfreitag ist Feiertag in Bayern

Was haben Deutschland, Argentinien, Australien, Kanada und Südafrika gemeinsam? In allen diesen Staaten ist der Karfreitag ein gesetzlicher Feiertag. In der Schweiz hingegen ist der Karfreitag ein regionaler Feiertag, in Österreich und Liechtenstein ein gewöhnlicher Freitag. Das bedeutet, dass in letztgenannten Ländern auch am Karfreitag die Geschäfte geöffnet haben, in Bayern hingegen bleiben an diesem Tag die Läden zu.


26.03.2018

Ein gesegnetes Osterfest

Ostern steht vor der Tür, also die Botschaft vom gemeinsamen Abendmahl der Jünger mit Jesus, vom Leiden und Tod sowie von der Auferstehung. Für viele Zeitgenossen sind diese Tage allerdings nur mehr ein willkommenes verlängertes Wochenende, wie es der Kulturwissenschaftler Gunther Hirschfelder beschreibt. In einem kürzlich veröffentlichten Gespräch mit der PNP betont der Kulturanthropologe und Volkskundler, wie sehr unsere Gesellschaft den christlichen Kern von Ostern vergessen habe. Der Professor für Vergleichende Kulturwissenschaft an der Universität Regensburg beklagt dabei, dass die Kernbotschaft des Festes in unserem Alltag kaum noch eine Rolle spiele. Heutzutage sei Ostern neben Pfingsten das am stärksten säkularisierte kirchliche Fest (PNP, 26.03.2018, Seite 8).

Umso mehr erscheint es sinnvoll, gerade den Kindern die eigentliche Botschaft der Ostertage zu erklären und nahezubringen. Vor allem das Vorleben seitens Eltern oder Älterer ist für die jüngere Generation dabei immens wichtig. Gemeinsam den "Höhepunkt des Kirchenjahres und das wichtigste christliche Fest überhaupt" (so Prof. Hirschfelder) zu begehen, ist für alle Glaubenden und Familien eine wunderbare Selbstverständlichkeit. Die Auferstehung am Ostersonntag, also die Hoffnung und die neue Perspektive für alle Menschen, ist gerade in unseren turbulenten Zeiten eine segensbringende Botschaft.


17.03.2018

Arbeiten zum Wasserrohrbruch abgeschlossen  - wieder wie gewohnt geöffnet

Die Sanierungsmaßnahmen wurden zeitgerecht beendet, die Arbeiten gingen gut voran, ein großer Dank von Herzen gilt allen Beteiligten und Helfern. Nach der notwendigen Instandsetzung des Lagers und des Büros sind wir nun wieder wie gewohnt für Sie da, vielen herzlichen Dank für Ihr Verständnis und Ihr Entgegenkommen in den letzten Tagen. Wir freuen uns auf Sie und begrüßen Sie gerne in der BuchOase.


13.03.2018

Wasserrohrbruch im Laden - Sanierung in der BuchOase geht gut voran

Es wird gebohrt und gehämmert, erneuert und saniert: Das Lager und das Büro der Buchoase sind derzeit eine Baustelle. Der Wasserrohrbruch wurde dabei bereits repariert, die notwendigen Veredelungsmaßnahmen kommen Schritt für Schritt voran. Das Schöne: Noch steht der Zeitplan, so dass aller Voraussicht nach am Montag, den 19. März, wieder geöffnet werden kann.  


02.03.2018

Wasserrohrbruch im Laden - BuchOase Mitte März kurzzeitig geschlossen

Die Kälte ist vorbei - und so bedeuten die Tage Mitte März eine kurze Einschränkung des Verkaufes im Geschäft: Aufgrund eines heftigeren Wasserrohrbruchs und aufwändiger Sanierungsmaßnahmen muss die BuchOase leider für eine Woche geschlossen werden:

Vom Montag, den 12. März, bis einschließlich Samstag, den 17. März 2018, werden die Stemm- und Bohrarbeiten sowie Sanierungsmaßnahmen andauern.

Wir danken schon jetzt für Ihr Verständnis und stehen per eMail wie gewohnt zur Verfügung. Nach der Sanierung sind wir wieder für Sie da - vor allem die neuen Frühjahrserscheinungen bereiten schon jetzt große Freude. Auch gibt es viele Überraschungen für das anstehende Osterfest sowie für die kirchlichen Feiern. Lassen Sie sich einfach überraschen.


02.03.2018

Neue Michael W. Smith CDs wieder muskalische Leckerbissen

Michael W Smith

Derzeit treffen täglich die Neuerscheinungen des Frühjahrs ein. So erreichten uns beispielsweise  heute die neuen CDs von Michael W. Smith: Der dreifache Grammy- und 42fache Dove-Award-Preisträger aus Nashville schuf wieder tolle musikalische Schmankerl-Stücke der Extraklasse. Eine Lobpreis-CD in gewohnt höchster Qualität ist ebenso dabei wie eine wunderbare Pop-CD zum einfach Laufenlassen und Mitsingen.

Michael W Smith - Worship

Unglaublich, aus welchem kreativen Potential der Künstler schöpft. Denn schon vor 28 Jahren schrieb Michael W. Smith Worship-Klassiker wie "Agnus Dei", auch im Deutschen ein sehr gern gesungenes und tief gehendes Anbetungslied. Was weniger bekannt ist: Michael W. Smith war als gut gebuchter Begleitmusiker viel und intensiv unterwegs. Ob Bill Gaither oder Amy Grant, ob Genesis oder Madonna, ob No Doubt oder Talking Heads - Michael W. Smith arbeitete mit vielen säkularen und christlichen Musikern zusammen. Übrigens gestaltete der Worship-Leiter jetzt auch musikalisch die Begräbnisfeierlichkeiten von Billy Graham - ein berührender Abschied unter Freunden. Pastor Billy Graham wurde dabei die Ehre zuteil, als erster amerikanischer Religionsführer im Kapitol aufgebahrt zu werden.

Michael W Smith - Songs

Letztlich erreicht Michael W. Smith mit seinen Liedern eine riesige Zuhörerschaft: Nicht nur die christlichen Radiostationen spielen die Songs des sympathischen Komponisten rauf und runter - in den säkularen amerikanischen US-Charts stand beispielsweise sein Song "Sovereign" im Jahr 2014 auf Platz 10, sein Lied "Healing Rain" 15 Wochen auf Platz 11. Und nun stehen seine beiden neuen CDs ganz frisch im Regal der BuchOase.


01.03.2018

Empfehlungen für den Frühling und für Ostern

Der neue Newsletter ist ein wahrer Osterschmaus: Viele Überraschungen für ein gesegnetes Fest erwarten Sie dort. Schauen Sie doch einfach mal rein - und lassen Sie sich inspirieren. Der neue Newsletter.


16.02.2018

Eindrücke und Material vom Willow-Kongress

Es war wieder ein einmaliger Moment: Mehr als 12.000 Verantwortliche kleiner und großer Gemeinden aus Deutschland, Österreich und der Schweiz trafen sich überkonfessionell und einmütig zu einem Leiterschaftskongress der US-amerikanischen Willow-Gemeinde in Dortmund. Willow-Gründer Bill Hybels persönlich begrüßte die von Jahr zu Jahr wachsende Teilnehmerschaft, dieses Mal in der rheinischen Westfalenhalle.

Wollow-Kongress 2018

Über drei Tage hinweg gab es intensive Impulse hochrangiger Referentinnen und Referenten, berührende Schauspiele und Anregungen für künstlerische Darbietungen sowie beste Musik mit Originalmusikern aus Chicago. Unter den Referenten befanden sich neben Willow-Hauptpastor Bill Hybels auch Dr. Henry Cloud (Psychotherapeut & Führungskräfte-Coach), Belinda Gates (Microsoft), Dr. John C. Maxwell (Pastor & Autor, 70 Bücher), Danielle Strickland (Heilsarmee), Prof. Dr. Michael Herbst (UNI Greifswald),  Thomas Härry (Autor & Dozent am Theologisch-Diakonischen Seminar Aarau), Dr. Christian Hennecke (Generalvikariatsrat Bistum Hildesheim), Freimut Haverkamp (Hillsong Konstanz / Zürich) oder Tobias Teichen (ICF München).

Willow-Kongress 2018

"Zukunft - Hoffnung - Kirche" lautete die Vision dieser Veranstaltung, inspiriert und betrachtet von den unterschiedlichsten Seiten. Mit einer zu Herzen gehenden Anbetungszeit verabschiedete die 800 Mitarbeiter starke Crew aus Amerika und Deutschland die Gäste auf ihre Heimfahrt.

Das entsprechende Buch- und CD-Material für Führungs- und Leitungskräfte aller Color erreicht in Kürze die BuchOase - inklusive kleiner Überraschungen.      


02.02.2018

Der neue Newsletter ist da

Es ist wieder ein starkes Paket, das da im aktuellen Newsletter zusammengestellt wurde. So finden sich dort ein wunderbarer Film, amüsant entspannend und nachdenklich zugleich, eine tolle CD mit wunderbaren Liedern, ein Buch der Extraklasse von Gary Chapman, ein herausfordernder Impulsgeber von Bill Johnson sowie ein zu Tränen rührendes Kinderbuch auch für Erwachsene. Das I-Tüpfelchen bildet eine begeisternde CD eines sympathischen Sachsen (angeblich nur für Kinder) ... Da lohnt sich ein schneller Blick in den Newsletter.


15.01.2018

Neues Jahr - frische Lektüre

Der Winter ist zwar noch voll im Laufen, doch die ersten Frühjahrsbücher sind bereits in der BuchOase eingetroffen. Ob spannende Biografien, gefühlvolle Romane, grundlegende Erkenntnisse oder mutmachende Lektüre - die Auswahl wird von Tag zu Tag größer. Daneben ergänzen liebevolle Kinderbücher und unterhaltsame Spiele das breite Sortiment. Überzeugen Sie sich gerne selbst.


08.01.2018

Start in das Neue Jahr - bewährte Mannschaft

Die BuchOase ist in die nächste Generation gestaret: Karin Richter und ihr Team begrüßen seit Jahresbeginn alle Kundinnen und Kunden. Mit dabei auch drei bewährte Kolleginnen des bisherigen Teams - Kontinuiät und Verlässlichkeit haben auch weiterhin größte Priorität. 


03.01.2018

Jüngere Hände - bewährte Leistung

Die BuchOase startet in die nächste Generation - Karin Richter ist ihre künftige Ansprechpartnerin. Sie steht auch in Zukunft für die so geschätzte Qualität: christliche Literatur, gehaltvolle Geschenke und eine Oase zum Wohlfühlen.

Die BuchOase in Freilassing - ein echter Anlaufpunkt.